Zurück zur Namensliste

Lamm

1.  Michael LAMM oo nach 1776 Anna Elisabeth BILGER (T.d. Jakob BILGER, Küfer oo Anna Maria OSER)  * 13.01.1737 in Steinbach  
    + 02.03.1780  Waldulm  (Ihre 1.oo 03.08.1762 Waldulm : Bähr Georg, Schuhmacher)     

2.  Maria Barbara LAMM ( Ob es sich um die Barbara, * 25.03.1671 Waldulm handelt, T.v. Jakob Lamm, * 30.6.1645, + 29.10.1675, Ehe 22.11.1666
     Maria Ziegler, * 28.7.1649, kann wegen des fehlenden Eheeintrages nur vermutet werden ! )
     oo um 1691 Waldulm Johannes BÄHR  
      
3.  Anna Maria LAMM *  1691 Waldulm + 25.05.1768 Waldulm, oo vor 1715 mit Lorenz HODAPP, * 05.08.1688 Waldulm,  + 17.02.1761 Waldulm

 

 

Lambert/Lampert

Quellen:

Generation 1
I. Charles Lambert, Rat in Lauterbourg, und Sybille Müssel.
   Kind: (weitere eventuelle Kinder sind nicht erforscht)
   Josef Mathias (Mathieu) LAMBERT [II.1], rk. * am 27.11.1759 in Lauterbourg Elsaß, + am 22.09.1822 in Lauterbourg Elsaß. . 
   Berufe Arzt. Friedensrichter {vom Kanton Lauterburg}. Rat {Mitgl.des Dept.Rats, Ritter des kgl.franz.Ordens}.

Generation 2
II.1  Josef Mathias (Mathieu) LAMBERT [II.1], rk. * am 27.11.1759 in Lauterbourg Elsaß, + am 22.09.1822 in Lauterbourg Elsaß. . 
      Berufe Arzt. Friedensrichter {vom Kanton Lauterburg}. Rat {Mitgl.des Dept.Rats, Ritter des kgl.franz.Ordens}.
      oo am 10.03.1793 in Lauterbourg Elsaß mit
      Charlotte Karoline JOACHIM * um 1771 in Wissembourg (Weißenburg) Elsaß. {laut Sterbeeintrag; in den Taufbüchern erscheint sie dort jedoch nicht},
      + am 09.09.1842 in Lauterbourg Elsaß. Frankreich. {ToB "Charlotte, 71 Jahre alt, geb. in Wissembourg}
      Kinder:

     
  1. Charles Josef Emile LAMBERT, rk. * am 31.12.1793 in Bruchsal. {TB St.Damian und Hugo}, + am 04.08.1876 in Alltyferin bei Crmarthen, Wales England.
            Beruf: Bergbau-Ingenieur {Sehr reicher Kupferminen-Besitzer}; Ehe am 12.2.1825 in St. James, Westminster mit Janet Spears.
            Das Ehepaar hatte 3 Töchter und einen Sohn laut Auskunft J.Aston
   
     2. André Eugène LAMBERT [III.1], rk. Friedens-Richter, Gutsbesitzer im Elsaß, * am 01.08.1797 in Lauterbourg/Elsaß, + 07.05.1854 in Lauterburg,

Generation 3
II  1.  LAMBERT André Eugène, Friedens-Richter, Gutsbesitzer im Elsaß, * am 01.08.1797 in Lauterbourg/Elsaß, + 07.05.1854 in Lauterburg,
        oo 21.06.1825 Rastatt mit Elisabetha (Lisette)  MAYER * um 1804 in Rastatt (noch kein Eintrag gefunden), + 03.09.1859 in Lauterbourg,
        (T.d. Johannes Franz Anton Valentin MAYER und Barbara Regina SCHREMPP)
        Kinder:
          1. Charles Francois LAMBERT, rk. * am 24.07.1826 in Lauterbourg, Wohnung: 1864 in Kintzheim Elsaß, Ehe mit Marie le Petit (Aus Unterlagen J.Aston}.
          2. Anne Francoise Eugenie Reine LAMBERT [IV.1] * am 16.07.1828 in Lauterbourg,  + 21.8.1863 in Fribourg Schweiz, begraben am 26.08.1863 in Blotzheim Elsaß.

Generation 4
IV  1.  Anne Francoise Eugenie Reine LAMBERT  * am 16.07.1828 in Lauterbourg,  + 21.8.1863 in Fribourg Schweiz, begraben am 26.08.1863 in Blotzheim Elsaß,
         oo am 19.04.1852 in Lauterbourg mit Francois Camille DE SALOMON, * 05.10.1819 in Blotzheim/Frankreich, + 09.09.1861 Blotzheim.
         Er war 1842 Advokat in Kolmar, dann in Altkirch und Bürgermeister in Blotzheim, Mitglied des Conseil General du Haut Rhin. 
         (Schloß Blotzheim liegt bei Basel, in Frankreich).
         (S.d. Francois Pierre de Salomon, 1852 war er 72 Jahre alt, in Blotzheim, und Maria Elisabeth de Klouthler(?)
         [Interessant sind die vier Trauzeugen bei der Ehe 1852: Dagobert de Salomon in Kolmar, ein Vetter des Ehemann; Felix de Dartein, Strassburg, Vetter des Ehemann; 
         Josef Joachim, 78 Jahre alt, Bruchsal, Großonkel der Braut; Franz Meyer, 52 Jahre, Bankier in Rastatt, Onkel mütterlicherseits der Braut]
         Kinder:
            1. Marie Josephine Elisabeth DE SALOMON * 30.12.1852 Blotzheim
            2. Francoise Elisabeth Eugenie DE SALOMON  * 26.10.1854 Blotzheim
            3. Marie Caroline Camille Henriette DE SALOMON   * 26.03.1858 Blotzheim, Ehe mit Graf George de Diesbach

==========================================================================================

Anna LAMPERT + 22.11.1666 Renchen,
 
oo ca. 1634 Renchen? mit
Jakob BEHRLE der Ältere , Kronen-Wirt Renchen
==========================================================================================

Peter LAMPERT, Bauer, * 22.02.1727 Wagshurst
+  1777 Wagshurst, 
oo 25.01.1751 Wagshurst mit Salome
SCHÜTT  * 08.01.1725 Wagshurst, + 11.02.1798  Wagshurst.
(T.d. Michael SCHÜTT oo Maria Barbara VIOX)
5 Kinder
==========================================================================================


Norbert LAMPERT
(S.d. Philipp Lampert und Anna Maria Boschert)
oo 22.11.1814 Wagshurst mit
Maria Anna BEHRLE  * 16.05.1784 Wagshurst. Gingen nach USA.
==========================================================================================


Alois LAMPERT * 18.03.1798 Wagshurst
(S.d. Philipp Lampert, Tagelöhner, und Maria Anna Kiefer? )
oo 03.02.1823 Wagshurst mit
Katharina BEHRLE (Schwester der obigen Maria Anna) 
* 09.11.1801 Wagshurst  + 07.01.1861  Wagshurst. 
Dieser Zweig führt zur Familie Berger, Wagshurst.
==========================================================================================


Johannes Jakob LAMPERT
oo vor 1718 Anna Katharina SIMON. 
    Kind: Helene Lampert * 01.12.1718 Wagshurst, oo 22.1.1742 mit Josef
BERGER * 01.01.1718 Wagshurst.
==========================================================================================

 

 

Lang

1.  Karl Hyazint LANG, Wirt oo  Anna LEO, Säckingen
    Tochter Charlotte,+2.11.1898, Ehe m.Christoph Krenkel,Revisor     

2.  Henriette Johanna LANG * 25.05.1901 Naila/Thür. oo  Eugen KAPFERER, Kaufmann  * 06.05.1897 Biebrich/Rhein

3.  Maria Elisabeth LANG * am 18.11.1773 in Triberg (Verkartungen), + 17.03.1853 in Karlsruhe (StB Nr.1991, mit 80 Jahren)
     T.d. Gregor Lang, Schneider, Kaufmann und Landschaftskassier (= Steuereinnehmer) in Triberg, und Christina Hummel. Diese Eltern stehen auch im Eheeintrag.
     (Laut Sterbeeintrag wörtlich: Witwe des Amtsschultheiß Ph. Lichtenauer und T.v  Georg Lang, Kaufmann in Triberg und Christina geb. Waidele - wieso?)
     oo 18.11.1793 Sasbach Johannes Philipp Jakob LICHTENAUER, Amtsschultheiß   * 01.05.1767 Sasbach,  + 24.02.1823  Sasbach (StB Nr.104).

4.  Albertine Theresia LANG * 26.09.1802 Freiburg + 10.08.1875 Freiburg. Sie stammt von dem  Bretonen Laurent Chellart, * 1674,ab. 
     Über diesen gibt es Verbindungen  zu Karl Maria von Weber sowie zu Mozarts Frau Konstanze Weber. 
     Quelle: Artikel von Joachim Neumann "Der bretonische Urgroßvater Karl Maria von Webers".
     oo 28.10.1819 Freiburg (St.Martin)  Franz Xaver PYHRR, Kopfwirt * 11.11.1796 Waldkirch  + 06.02.1867  Freiburg

5.  Klaus Ernst LANG, Dipl.Ing. aus Marburg, Ehe mit MARTIN. Lebende Familie

6. Josef LANG und Maria Anna Schaufler, Neusatz
    Tochter Maria Franziska * 18.01.1779 Neusatz  + 15.11.1830 Sasbach  oo 16.02.1802 Sasb. KETTERER Franz Josef

 

 

Zurück zur Namensliste

Lassollaye, von

 

Man findet in der Literatur alle Schreibweisen: Lassolaye, Lasollaye, LASSOLLAYE und Lasolaye. Im Adelslexikon steht 'von' bzw. 'de Lassollaye'.

Zitat aus Neues allgemeines deutsches Adels-Lexicon von Ernst Heinrich Kneschke. - Unveränd. Abdr. d. im Verl. von F. Voigt zu Leipzig 1859 - 1870 erschienenen Werkes. - Leipzig : Degener, 19XX:

"Lassollaye, Freiherren. Reichsfreiherrenstand. Diplom vom 15.April 1780 für Carl Wilhelm de la Sollaye, fürstlich-badischer Geheimrat und Oberamtmann der Reichsgrafschaft Eberstein. - Altes, ursprünglich aus der Dauphiné stammendes Adelsgeschlecht, aus welchem Carl Moritz von Lassollaye, früher Kammerherr am Hofe des Prinzen von Savoyen-Carignan, zuerst nach Baden als Hofcavalier der Prinzessin Luise Christina aus dem Haus Savoyen-Carignan kam, welche sich 1653 mit dem Markgrafen Ferdinand Maximilian von Baden-Baden vermählte und die Mutter des in der Geschichte der Türkenkriege berühmt gewordenen Markgrafen Ludwig Wilhelm wurde. Von den Nachkommen des Carl Moritz von Lassollaye, welche in Baden jetzt in der sechsten Generation blühen, brachte, wie angegeben, Freiherr Carl Wilhem den Freiherrenstand in die Familie". Angegebene Quellen: Cast, Adelsbuch des Grossherzogtum Baden; Genealogisches Taschenbuch der freiherrlichen Häuser 1851 S.409; Supplement zu Siebmacher Wappenbuch IX.5. (Die Angaben im "Cast" sind besonders wirr und fehlerhaft)

 

Zitat aus Becke-Klüchtzner, Stammtafeln des Adels im Großherzogtum Baden 1886:

Altadelige Familie, aus Savoyen stammend, aus welcher Carl Malescol von La Sollaye, früher Kammerherr am Hofe des Prinzen von Savoyen-Carignan, zuerst nach Baden kam. Derselbe war Hofcavalier der Prinzessin Luise Christina von Savoyen-Carignan ... usw. [Der Text deckt sich mit dem oben genannten von Kneschke]
Er war verheiratet mit Franziska Wolff von Eckenberg, einer Tochter des badischen Geheimrats und Kammermeisters Georg Wolff von Eckenberg und seiner zweiten Frau Anna Kechler von Schwandorf.

In Baden-Baden erscheint er dann als Carl Emmanuel Lassolaye.

Diese Stammtafel im Becke-Klüchtzner ist in vielen Dingen ungenau (z.B. wechselte der "Oberamtmann Josef von Lassolaye, verheiratet mit B.Manz" nach meinem Studium der Kirchenbücher zu "Maria Josefa von Lassolaye, Ehe mit Johannes Baptist Manz, Oberamtmann".
Manches konnte ich - auch unter Mithilfe anderer Forscher - mit Kirchenbüchern z.B. Baden-Baden, Gernsbach und Rastatt ergänzen und korrigieren; jedoch gibt es noch viele Lücken und offene Punkte bei dieser Familie.

 

Neuere Forschungen von Frau Dr.Franziska Raynaud, Universitätsprofessorin in Neuilly-sur-Seine, "Savoyer in der Markgrafschaft Baden", erschienen in "Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins, Jahrgang 2000, Band 148":

1) Die Geschichte mit dem aus Paris entführten und nach Baden-Baden gebrachten kleinen Markgraf Ludwig Wilhelm scheint eine "Sage" zu sein", die sich im Schriftwechsel des Markgrafen Wilhelm, siehe Akten im GLA Karlsruhe, in keiner Weise nachvollziehen lässt.

2) Es gibt auch keinen ernstzunehmenden Hinweis, daß die Familie Lassolaye aus Savoyen stammt.

3) 1655 gab es am Hof des Markgrafen in Baden-Baden einen Kammerherr Carl Emmanuel Lassolaye, 1691 zum Burgvogt in Rastatt ernannt, 1705 zum "Kontrolleur" am Hofe des Leopold Wilhelms, des stummen Prinzen, in Baden-Baden, dann wieder Burgvogt in Rastatt, wo er 1714 im Alter von 84 Jahren starb. Um 1666 hatte er in Baden-Baden Maria Francisca Eleonore Wolff (1646-1729) geheiratet, die ihm mindestens fünf Kinder schenkte. (Siehe aber "Meine Hinweise")

4) Von einem Carl Moritz Lassolaye, angeblich einem Bruder des Carl Emmanuel, fehlen amtliche Spuren....ist anzunehmen, daß Carl Emmanuel - der sich meist nur Carl nannte - und Carl Moritz personengleich waren.
5) Den Reichsfreiherrenstand bekam die Familie erst am 15.4.1780, als dem Enkel des Carl Emmanuel namens Carl Wilhelm Ignaz Anton Lassolye, 1710-1780, Geheimer Hofrat und Oberamtmann der Grafschaft Eberstein in Gernsbach (siehe Nr. I 1.3), der kaiserliche Adelsbrief von Kaiser Josef II verliehen wurde.


Meine Hinweise:
zu 1)
Das ist nicht richtig: in der 8-seitigen Kopie der Freiherren-Titel-Verleihung vom 15.April 1780 steht, dass "Carl Wilhelm von Lassolaye, fürstlich-badischer Geheimrat und Oberamtmann der Reichsgrafschaft Eberstein" den besagten Sohn von Paris nachhause gebracht hat. Deshalb wurden ihm und allen seinen Erben der Titel verliehen. Das Schreiben enthält auch eine genaue Wappen-Beschreibung. 
Quelle: Stadtarchiv Baden-Baden, Nr.4-1/23.

zu 3) Frau Dr.Raynaud gibt als Quellen u.a. die Kirchenbücher Baden-Baden (ab 1690 erhalten) und für Rastatt (ab 1660 fast vollständig) an. Für die o.g. Heirat 1666 in Baden-Baden gibt es keine besonders vermerkte Quelle, so daß dieses Datum im Moment nicht nachvollziehbar ist. Ob die angesprochenen fünf Kinder in Rastatt oder in Baden-Baden geboren/getauft sind, muß überprüft werden, auch hier fehlt eine direkte Quellenangabe. 
Weiterhin ist der Tod des "Carl Lassole, praefectus culina seren.princ.Leopoldi" (ich übersetze dies mit 'Verantwortlicher für die Versorgung des Prinzen Leopold') im Totenbuch Baden-Baden am 14.03.1714 eingetragen und zwar ohne Altersangabe. Dies widerspricht der Aussage von Frau Dr.Raynaud - es sei denn, der Tod ist auch im Totenbuch Rastatt vermerkt und dort mit Altersangabe. Muß unbedingt überprüft werden. Laut der im Dez. 2014 ausgewerteten Quelle "Betbuch der Maria Franziska Eleonore von Lassolaye geb. Wolff VON ECKENBERG ist ihr Ehemann übrigens am 13.März 1714 gestorben - der 14.März ist demnach das Begräbnisdatum. 
Dennoch scheint sich die erste bekannte Generation nach diesen neuen Forschungen wie folgt zu ergeben:

 

1. Generation
I. LASSOLAYE, Karl Emmanuel, + 13.03.1714 Baden-Baden (Betbuch und ToB, Schlaganfall, ohne Altersangabe), begraben am 14.03.1714
   1691 Burgvogt in Baden-Baden, 1705 zum "Kontrolleur" des Prinzen Leopold Wilhelm in Baden-Baden /praefectus culina Srmi.ppis.Leopoldi/, dann Burgvogt in Rastatt.
   Ehe um 1666 (Baden-Baden?) mit Maria Franziska Eleonore Wolff VON ECKENBERG * um 1646 err.,   + 03.10.1729 Baden-Baden mit 83 Jahren. Ihr 'Betbuch' siehe unten.

    Vermutlich 5 Kinder (die Reihenfolge ist noch nicht bekannt. Eventuell sind die unter "Einzelne" unten aufgeführten Personen diese weiteren Kinder ?).
        1. LASSOLLAYE, Franz Karl Ludwig [II.1], Markgräflich-badischer Kammerrat, Amtmann, + 03.04.1726 Rastatt, begraben 05.04.1726 in Baden-Baden. 
            Im ToB Baden-Baden ist kein Alter angegeben.
        2. LASSOLLAYE, Maria Anna (Tochter des "Sereniss. Leopolds Controlleur"). Sie lebe 1715 noch (sie wurde in Rastatt als Zeugin genannt); in Baden-Baden gibt es keinen Sterbeeintrag.
            oo am 06.07.1705 in Baden-Baden (EB, Trauzeugen waren Herr von Plittersdorf sowie ihr Vater, der namentlich nicht genannt ist)
            mit BROMBACH, Hermann Josef, 1705: Amtmann von Stollhofen, später Amtsrat (consiliar satrape), + 03.09.1724 in Baden-Baden (ToB, ohne Sterbealter, ohne Ehefrau).
   
         Kinder:
                1. Josef Anton Heinrich BROMBACH, rk., * am 04.09.1706 in Baden-Baden (TB), in Baden-Baden gibt es keinen Sterbeeintrag.
   
             2. Franz Leopold Josef Valentin BROMBACH, rk. * am 09.03.1708 in Baden-Baden (TB); in Baden-Baden gibt es keinen Sterbeeintrag.
        3. LASSOLLAYE, Regina Eleonora Theresia ~ 28.11.1691 in Baden-Baden, + 1.10.1770 Baden-Baden, oo BRAUN, Amtmann. 
            Sohn: BRAUN, Franz Xaver Quirin. Dieser heiratete 29.9.1761 in Rastatt die Maria Anna SCHWALBACH
        4. NN

        5. NN

2. Generation
II  1.  LASSOLLAYE, Franz Karl Ludwig, Markgräflich-badischer Kammerrat, Amtmann, + 02.04.1726 Rastatt (ToB, Schlaganfall), begraben am 05.04.1726 in Baden-Baden (ToB),
        oo  16.02.1705 in Baden-Baden mit 
WEISS Maria Anna (Elisabeth?)  + 06.05.1756 ? (Im ToB Rastatt nicht gefunden)
        (T.d. Johannes Weiß, Amtmann zu Baden und Steinbach, Kammerrat. Im Eheeintrag steht keine Mutter).
        Kinder:
               1. Maria Rosina Magdalena, * 11.12.1705 Baden-Baden,
+ 02.01.1779 ? in Rastatt (nicht kontrolliert!)
                   oo 15.02.1729 Baden-Baden mit
WOLFF, Franz Georg Aegidius, Dr.med. * 01.10.1700 Baden-Baden
               2.  Franziska Josepha [III.3] * 21.10.1707 Baden-Baden.
               3.  Karl Wilhelm Ignaz Anton [III.1] , Hofrat, Oberamtmann, Landvogt, Lebte in Grafschaft Eberstein, Gernsbach. Wurde am 15.04.1780 geadelt.
                   * 09.07.1710 Baden-Baden + 16.08.1782 Gernsbach.
               4.  Maria Anna Leopolda, * 25.10.1713 Baden-Baden  + 20.5.1743 Baden-Baden, ledig
               5.  Maria Anna Antonia [III.2] * 17.01.1715 Baden-Baden, + 09.08.1780 Baden-Baden.
               6.  Ignaz Franz Xaver Josef, ~ 22.10.1717 Baden-Baden
               7. Franz Leopold * 03.08.1719 Rastatt
               8. Maria Barbara Valentina * 04.10.1721 Rastatt, oo am 07.11.1758 in Baden-Baden (EB S.9) mit Johannes Jakob BABO, Präfekt bei Markgraf August; 
                   (S.d.Marcell Babo, Mannheim, und Theresia Blos). 
                   Es gibt Kinder ab 1759 in Baden-Baden (weitere sind nicht erforscht)
                   1. Engelberta Theresia Kreszentia Valentina BABO, * am 19.09.1759 in Baden-Baden. {TB S.39}.
               9. Franziska Josefa Theresia  * am 19.10.1724 in Rastatt (TB)

3. Generation
III  1.  LASSOLLAYE, VON, Karl Wilhelm Ignaz Anton [aus II.1], * 09.07.1710 Baden-Baden + 16.08.1782 Gernsbach. 
         Hofrat, Oberamtmann, Landvogt, Lebte in Grafschaft Eberstein, Gernsbach. Wurde am 15.04.1780 geadelt.
         1.oo ..  AUMAYER Maria Antonia   * 1724,  + 28.03.1743
         Kinder.
               1.  Elisabeth Antonia [IV.1], Lebte in Baden-Baden?; es gibt aber keinen Sterbeeintrag in Baden-Baden
                   Achtung: In Rastatt ist geboren: 04.01.1742 Elisabeth Margaretha Antonia mit den Eltern "Karl Xaver LASSOLLAYE und Margaretha Antonia" Es ist völlig 
                   unklar, ob dies die obige Elis.Antonia ist !
        2.oo ca. 1744 SCHLICHTEN,VON Maria Anna  * .. Rheinfelden
        Kinder:
               1. Franz Karl Johannes Nepomuk Peter de Alcantara, * 25.09.1744 Gernsbach (dies ist nicht der Landvogt, obwohl Becke-Klüchtzner dies behauptet !)
                   Angeblich sei er Hauptmann in k.u.k. Infanterie Regiment Caprara gewesen. 
               2.  Joseph Valerius Ignaz Anton Johannes Nepomuk [IV.3] , Hofrat, Staatsrat, Kreisdirektor in Rastatt,  * 04.04.1746 Gernsbach  + 23.03.1822 Rastatt.
                    Publikation über ihn siehe: "Um Rhein und Murg", Heimatbuch des Landkreises Rastatt, 12.Band 1972, von Helmut Steigelmann.
               3.  Leopold Xaver Johannes Nepomuk Judas Thaddäus [IV.4], Obrist-Leutnant des Schwäbischen Kreises und 1.landständischer 
                    Vertreter der Stadt Offenburg,  * 12.11.1747 Gernsbach + am 10.02.1820 in Offenburg (siehe auch Grabmal in Offenburg mit Inschrift).
               4.  Maria Theresia Valentina * 12.11.1748 Gernsbach
               5. Luise, * um 1751, errechnet, (offenbar nicht in Gernsbach: der Eintrag wurde bisher nicht gefunden), + am 21.07.1835 an Schlagfluß in Haslach Ortenaukreis
                   {gestorben als Witwe des Mathias Merlet, Hofrat und Amtmann von Haslach, 84 Jahre alt}. 
                   Ehe am 24.05.1775 in Gernsbach und Proklamation in Hüfingen im Schwarzwald (laut OFB Hüfingen) mit Johannes Mathias Merlet, Fürstlich-Fürstenbergischer Hofrat Meersburg. 
                   Ein Sohn ist Karl Merlet, * 1780 in Hüfingen, + 1863 in Prag. (Mehr steht im OFB Hüfingen nicht). Von ihm gibt es Nachkommen bis heute.
               6.  Josefa Barbara Valentina Theresia  * 14.05.1755 Gernsbach.
               7.  Aloys Fidel Johannes Nepomuk * 27.12.1757 Gernsbach, + 18.6.1758 Gernsbach.
               8.  Franz Xaver - keine Geburt gefunden!, + 07.04.1758 Gernsbach als Kind.
               9.  Franz Johannes Nepomuk Fidel * 22.05.1759 Gernsbach.
               10. Franz  * 28.09.1763 in Gernsbach, [IV.2] , + 13.04.1834 Freiburg (StB), mit 69 Jahren als pensionierter Landvogt. Geheim-Rat. Er lebte in Oberkirch.

III  2.  LASSOLLAYE, Maria Anna Antonia [aus II.1] * 17.01.1715 Baden-Baden, + 09.08.1780 Baden-Baden,
         oo 10.06.1738 Baden-Baden mit LEINER Johannes Wenzelaus, Seren.Princeps Augusti prafectus stabuli = Stallmeister von Markgraf August.
         (S.v. Johannes Jakob Augustin Leiner, offenbar aus Böhmen: er war "praefectura Regia Regni Bohemia, ehemals Registrator" und war vor 1738 verstorben.
         Es ist keine Beziehung zur großen Leiner-Familie bekannt)

III  3.  LASSOLLAYE, Franziska Josepha [aus II.1]  * 21.10.1707 Baden-Baden.
         oo 06.07.1728 Baden-Baden mit SCHWARTZ Karl Wilhelm Engelbert, Beamter,
         Kinder:
               1. SCHWARTZ, Karl Ignaz Bernhard Johannes Nepomuk Valentin * 29.05.1729 Baden-Baden
               2. SCHWARTZ, Leopold Josef Joachim Valentin * 21.03.1731 Rastatt
               3. SCHWARTZ, Elisabeth Maria Anna Johanna Valentina * 24.09.1734 Baden-Baden
               4. SCHWARTZ, Maria Anna Josefa Valentina * 05.05.1738 Baden-Baden (kommt nicht in FamilySearch vor. Originaleintrag überprüfen!)
               5. SCHWARTZ Michael (Leopold Valentin)  * 30.09.1744 in Rastatt. {TB; die Mutter heisst 'Josefa Antonia Lassolay}.
               6. SCHWARTZ, Maria Elisabeth Leopoldine Valentina (?),  * am 30.11.1748 in Rastatt (Vorname im Film schwer lesbar; die Eltern heißen Carl Engelberth Schwartz und auch Josefa Antonia)

4. Generation
IV  1.  LASSOLLAYE,VON Elisabeth Antonia [aus III 1], es gibt keinen Sterbeeintrag in Baden-Baden (Register zurück bis 1809 kontrolliert),
        (ihre Mutter ist im Eheeintrag nicht genannt) / sie fehlt ganz im Becke-Klüchtzner),
        oo 08.06.1762 Gernsbach mit WOLFF Franz Karl Joseph, Hofapotheker * 06.04.1737 Baden-Baden, + 23.01.1777 Baden-Baden 
        (S.d. Karl Joseph WOLFF, Apotheker und Elisabeth WENGER)
         6 Kinder, siehe Familie
WOLFF
         Eine Tochter namens Maria Theresia Kreszentia  WOLFF heiratete 09.01.1792 in Baden-Baden Dr.med.
KRIEG Franz Joseph Michael Valentin
         Dies sind meine Ur-Ur-Ur-Großeltern (Tilman Krieg)

IV  2.  LASSOLLAYE,VON Franz [aus III.1. Nr.10], (weitere Vornamen nicht bekannt), Geh.Rat, Landvogt,  * 05.09.1765 (Quelle: Kast, noch nicht überprüft), 
          + 13.04.1834 Freiburg mit 69 Jahren als pensionierter Landvogt,
          oo 15.09.1788 mit Kreszentia VON HEBENSTREIT, * um 1771,  + am 04.11.1823 in Freiburg mit 52 J.
          Kinder: (Die Geburtsorte sind außer Nr.2 noch unbekannt)
               1.  Maria Josefa [V.6] , * 03.07.1789 Meersburg, + am 01.05.1829 in Achern.
               2.  Josefa Wilhelmine Therese   * 07.07.1791, + 1867. [Laut Becke-Klüchtzner soll sie um 1814  Josef Anton Freiherr KRAFFT VON FESTENBERG AUF FROHNBERG
                    
geheiratet haben. Das ist falsch. Es handelt sich um eine andere Josefa Lassollaye, siehe IV 4.]

               3.  Maria Amalia [V.13] * 08.12.1792 Meersburg, + 15.07.1873.
               4.  Friedrich  * 07.11.1793,  + 1812 Russland.
               5.  Ludwig   * 15.04.1797 in Meersburg, + 1824 (Tod in Freiburg nicht gefunden).(Laut Mitgliederliste der "Freiburger Burschenschaften" sei er am 15.11. geboren. Überprüfen!).
               6.  Marie Wilhelmine [V.5], * um Nov.1801, sie fehlt im Becke-Klüchtzner;

IV  3.  LASSOLLAYE,VON Joseph Valerius Ignaz Anton Johannes Nepomuk [aus III.1 Nr.2], * 04.04.1746 Gernsbach, + 23.03.1822 Rastatt. 
          Hofrat, Obervogt (1792), Landvogt (1805) der Grafschaft Eberstein, Kreisdirektor in   Baden-Baden (und Rastatt laut Becke-Klüchtzner?),
          Ehrenbürger in Baden-Baden am 13.04.1811.  50-jähriges Beamtenjubiläum 1818.
          oo 10.10.1773 Gaggenau/Völkersbach mit UNSIN Maria Anna,  + 05.12.1804 (Ist die Endung "in" der übliche Zusatz bei Frauen und heißt sie "UNS" oder "UNZ"?)
          Kinder: (fast alle Kinder laut Taufbuch)
               1.  Anna Maria Valentina Therese, Freiin [V.8], * 27.07.1774 Gernsbach, + 1803 Rastatt.
               2.  Leopold Xaver [V.9] , K.K.Hauptmann,Rittergutbesitzer,  * 25.03.1778 Gernsbach,  + 07.10.1853  Lebte in Galizien.
               3.  Elisabeth Aloysia  * 21.01.1780 Gernsbach, + 19.10.1787.
               4.  Maria Theresia ~ 07.02.1782 Gernsbach  + 07.07.1804 Gernsbach.
               5.  Maria Josefa   * ..1783 Gernsbach,  + 29.11.1784 Gernsbach.
               6.  Karl Felix [V.10] , General-Leutnant  * 19.10.1784 Gernsbach, + 31.10.1863 Karlsruhe.
               7.  Ferdinande Josefa Theresia * 03.11.1786 Gernsbach + 10.01.1787 Gernsbach.
               8.  Ferdinande [V.11] * 30.01.1788 Gernsbach + 23.03.1837 Gernsbach.
               9.  Maria Josefa  * 05.08.1790 Gernsbach + 06.04.1791 Gernsbach.
               9.  Maria Josefa * 08.12.1791 Gernsbach + 02.10.1792 Gernsbach.
               10.  Josef Friedrich  * 24.02.1794 Gernsbach + 14.02.1795 Gernsbach.
               11.  Josefa Ferdinande [V.12]  * 24.07.1795 Gernsbach, + 21.12.1824 in Karlsruhe (StB, kath.)

IV  4.  LASSOLLAYE,VON Leopold Xaver Johannes Nepomuk Judas Thaddäus [aus III.1], Obrist-Leutnant des Schwäbischen Kreises und 1.landständischer 
                    Vertreter der Stadt Offenburg,  * 12.11.1747 Gernsbach, + am 10.02.1820 in Offenburg (siehe auch Grabmal in Offenburg mit Inschrift)
        1.oo 20.01.1778 in Donaueschingen (FamilySearch, nicht geprüft!) mit LINDAU Anna Maria,  + vor 1810.
                1.  Maria Josepha Waldburga Kreszentia ~ 02.01.1782 in Donaueschingen (FamilySearch, nicht geprüft!)
                     oo vor 1800 Josef Anton Freiherr KRAFFT VON FESTENBERG AUF FROHNBERG, Oberstleutenant,1732-1833, lebte  in Mainz.
                     Aus dieser Ehe gibt es einen Sohn: Karl Friedrich Alexander Baron VON KRAFFT,* um Juli 1800,  siehe [V  5]
        2.oo am 28.02.1810 in Lauf (Ortenaukreis) mit
OSWALD Rosalia, * zwischen 1755 und 1759 in Offenburg ? (Ihre 1.oo war mit Fidel FISCHER, Sonnen-Wirt), + 03.02.1821 Offenburg.
                  In Lauf sind keine Kinder geboren. Die Ehegatten wohnten 1810 (er mit 62 Jahren, Rosalia mit 50 Jahren) auf dem Landgut Aubach in Lauf.

5. Generation
V  5.  LASSOLLAYE,VON Marie Wilhelmine (sie fehlt im Becke-Klüchtzner!) [aus IV.2], * um Nov.1801,
         oo am 01.05.1823 in Haslach mit Karl Friedrich Alexander Freiherr VON KRAFFT (siehe oben).
         (Die Eheleute sind verwandt: sie ist seine Cousine)

V  6.  LASSOLLAYE,VON Maria Josefa [aus IV.2], * 03.07.1789 Meersburg, + am 01.05.1829 in Achern,
         oo wann,wo? mit  MANZ, Johannes  Baptist, Oberamtmann, * um 1779 in Öhningen (Kreis Konstanz), + 11.11.1856 Freiburg (StB Münsterpfarrei).
         Ein Kind ist bekannt: Hermann Friedrich Johannes Baptist MANZ, * 17.10.1813 in Freiburg (Münster)

V  8.  LASSOLLAYE,VON Anna Maria Valentina Therese, Freiin [aus IV.3], * 27.07.1774 Gernsbach, + 1803 Rastatt,
         oo 16.11.1794 Gernsbach mit Ludwig Franz Xaver Apollinaris 
VON THEOBALD, * 01.12.1766 Rastatt, + 14.09.1837 Karlsruhe,
         Geh.Rat, Präsident der Ober-Rechnung-Kammer.

V  9.  LASSOLLAYE,VON Leopold Xaver [aus IV.3],  K.und K.Hauptmann, Rittergutbesitzer, * 25.03.1778 Gernsbach, + 07.10.1853  Lebte in Galizien
         oo vor 1819 mit Victoria VON WOLSKI, * 1794,  + 1844
               1.  Ferdinande   * 1819
               2.  Maria   * 1820, + 1864.  Ehe mit Ritter von Treter
               3.  Carl Felix [VI.15] , k.k.österr.Feldmarschall-Leutnant,    * 23.11.1828 in  in Frysztak (Freistadt) Jaslow Galizien Polen (laut Eheurkunde. In der
                    Sterbeurkunde steht "Glinik, Bez. Dolny" - das liegt ca. 12 km nördlich), + am 14.01.1910 in Baden bei Wien Österreich (Kirche St.Stephan).
                    Er wurde zur Verbrennung nach Ulm überführt (Ulm/Donau?)

V  10.  LASSOLLAYE,VON Karl Felix [aus IV.3 Nr.6], General-Leutnant,  * 19.10.1784 Gernsbach, + 31.10.1863 Karlsruhe,
           oo am 04.11.1825 in Muggensturm (im StB Karlsruhe Nr.1976, kath. eingetragen und nur in der ERST-Schrift des EB Muggensturm. 
           (Wieso in Muggensturm? Sollte die späte Ehe vielleicht nicht so bekannt werden?)
           mit Maria (Michaela?) de URIA Y ALCEDO UND PISCAIA,  * um 1788 in Bilbao in Spanien, + um 1870 in Karlsruhe.
           [Sie war Witwe des zu Bilbao verstorbenen Herrn Florentino de Sarachaga y Yrardui (?)]
               1. (LASSOLLAYE,VON) Karl Josef Leopold, unehelich, * 19.03.1814 in Baden-Baden. 
                   Der Nachname 'Lasollaye' wurde auf Antrag der Mutter 1823 gestrichen (TB S.125 Nr.23 und Seite 449)
               2. LASSOLAYE, Maria Leopoldina, unehelich */~ am 17.04.1815 in Karlsruhe (zuhause getauft), + am 22.05.1815 in Karlsruhe (StB)
               3. HENKING VON LASSOLLAYE, FREIIN Sofie Wilhelmine Marie [VI.16] * 02.07.1829 Karlsruhe (StB) (14 Zeugen und Paten, angefangen von Markgraf Leopold von Baden)
                   Sie wurde 1881 als Witwe in den erblichen Adelstand mit der Bezeichnung "Henking von Lassolaye" erhoben.

V  11.  LASSOLLAYE,VON Ferdinande [aus IV.3], * 30.01.1788 Gernsbach + 23.03.1837 Gernsbach (StB kath.)
           oo 15.05.1812 in Baden-Baden (StB, rk.) mit Christoph Ludwig
SZUHANY, ev., Dr.,Medizinalrat, 
           1805 prakt.Arzt in Gernsbach, 1806 dort Physikus; 1812 in Wiesloch; 1814 in Steinbach; ab 1819 wieder in Gernsbach; später Medizinalrat,
           * 18.06.1770 in Liedolsheim, Kreis Karlsruhe (OFB), + 23.05.1837 Gernsbach (StB evang.),
           (S.d. Johannes Szuhany, * 1714 in Tobay?, Ungarn, Pfarrer in Liedolsheim, + dort am 8.3.1786, und Maria Juliana Elisabeth Amberger , ev.,
            T.d. Paul Amberger, Pfarrer in Rüppurr und Wolfartsweier. Die Ehe Szuhany/Amberger war am 18.04.1752 in Rußheim. Siehe OFB Rußheim Nr.2533 und OFB Liedolsheim Nr.3640),
           Kinder u.a.: 
              1. Josef Ferdinand Szuhany, * 19.06.1813 in Wiesloch (StB, rk.; auch im OFB Wiesloch Nr.7083), + 19.08.1899 in Hilpertsau (Gernsbach);
                  Jurist und Direktor der Strafvollzugsanstalt Bruchsal, [Siehe Badische Biographien Szuhany, Ferdinand, , http://digital.blb-karlsruhe.de/periodical/pageview/251891]
                  oo 30.05.1851 in Gernsbach (StB) mit Karoline GRÖTZ, * am 28.01.1816 in Gernsbach {StB}, + am 15.12.1888 (vielleicht auch in Hilpertsau?)
                  Witwe des Karl Wielandt, Schuster in Gernsbach (T.d. Benedikt Grötz, Bock-Wirt, und Karolina Strobel)
                  Kinder (es sind weitere in Bruchsal geboren, siehe OFB Bruchsal), darunter ist:
                      Karoline Ferdinande Luise SZUHANY, rk. * am 26.04.1854 in Bruchsal {Pfarrei Damian und Hugo},
                      oo am 19.09.1874 in Gernsbach und (laut FamilySearch) in Bruchsal, Liebfrauenpfarrei, mit 
                      Adolf Hermann
LEIBER * am 27.06.1847 in Waldkirch. Beruf: Justizrat. + am 02.08.1901 in Strassburg.

V  12.  LASSOLLAYE,VON Josefa Ferdinande [aus IV.3] * 24.07.1795 Gernsbach, + 21.02.1824 in Karlsruhe (StB, kath.)
           oo 19.03.1817 in Rastatt (StB, kath.) 
           mit  GEMMINGEN, FRHR. VON UND ZU Ludwig Friedrich Wilhelm, Großherzogl..Bad.Kammerherr und Oberforstrat,
           * 28.09.1794 in Stuttgart, + 07.10.1858 in Karlsruhe (StB, ev.), begraben in Gemmingen, Kreis Heilbronn, in der Familiengruft.
           (S.d. August Wilhelm Frhr. von Gemmingen, königl.württ. General-Adjutant, und Charlotte geb. Freiin von Gemmingen-Fürfeld)
               Der Freiherr 'setzte' bereits ein paar Monate nach dem Tod seiner ersten Frau ein Kind an und heiratete schnell noch vor der Geburt:
               oo am 04.11.1824 in Bonfeld (Bad Rappenau) {StB Gemmingen, evangelisch}
               mit Emma Charlotte Sebastina von GEMMINGEN-GUTTENBERG, ev. * am 15.04.1804 in Bonfeld,
               {Ledige T.d. Karl Philipp von Gemmingen-Guttenberg, königl.preuss. Domherr und Grundherr zu Bonfeld, und Eberhardine Henriette Christiane Freiin von Degenfeld zu Neuhaus}.
               Das erste Kind: Maria von Gemmingen , * 19.05.1825 in Gemmingen, + dort am 17.09.1825 (StB Gemmingen, ev.)

V  13.  LASSOLLAYE, von, Maria Amalia [aus IV.2], * 08.12.1792 Meersburg, + 15.07.1873,
           oo am 11.03.1824 in Freiburg (StB Münsterpfarrei) mit Franz KERN, geb. in Pfullendorf, Amtmann, zuletzt Stadtdirektor Freiburg.
           (Er kommt in 'Baden und seine Diener' vor. S.d. Franz Kern, fürstlich-fürstenbergischer Rat und Physikus in Haslach, und Maria Aloisia von Treuchtlingen).
            Kinder: (in den anderen Dienst-Orten habe ich noch nicht geforscht)
                1. Reinhard Franz Otto KERN, rk * am 26.03.1829 in Achern.
   
             2. Franz Guido KERN, rk * am 05.04.1831 in Achern.

6. Generation
VI  15.  LASSOLLAYE,VON Carl Felix [aus V.9], k.k.österr.Feldmarschall-Leutnant,    * 23.11.1828 in  in Frysztak (Freistadt) Jaslow Galizien Polen (laut Eheurkunde. In der
            Sterbeurkunde steht "Glinik, Bez. Dolny" - das liegt ca. 12 km nördlich). + am 14.01.1910 in Baden bei Wien Österreich (Kirche St.Stephan).
            Er wurde zur Verbrennung nach Ulm überführt (Ulm/Donau?)
            oo  01. oder 02.02.1863 in Wien Österreich, Pfarrei St.Josef Leopoldstadt mit
           NEUMANN Josefine Maria  * 05.04.1830 in Lipniki (Lindenau) Schlesien Polen, laut Eheurkunde. (Laut Sterbeurkunde: geb. in Wien, das dürfte falsch sein).
           + am 16.11.1913 in Baden bei Wien Österreich St.Stephan. Sie wurde zur Verbrennung nach Heilbronn überführt. (Eltern: Michael N., Kaufmann, 
            und Karolina Fränkel). Sie war jüdisch und konvertierte vor 1864 zum kath. Glauben.
               1.  Moritz Eduard, [VII.1],  * 13.01.1864 in Wien (vorehelich geboren, 1867 legitimiert). Leutnant in Zolkiew. Wanderte zwischen 1886 und 1890 
                    nach Australien aus. Dort war er Musik-Lehrer, + 11.08.1921 in Sydney, Australien
               2.  Karl Leopold Simon * am 09.09.1867 in Wien Österreich,  + am 12.07.1894 in Paris, Frankreich.

VI  16.  HENKING VON LASSOLLAYE, Freiin Sofie Wilhelmine Marie, rk., [aus V.10] * 02.07.1829 Karlsruhe (StB) (14 Zeugen und Paten, angefangen von Markgraf Leopold von Baden)
            Sie wurde 1881 als Witwe in den erblichen Adelstand mit der Bezeichnung "Henking von LASSOLLAYE"  erhoben.
            oo 20.02.1860 mit HENKING Heinrich August, ev.-prot., 1860: Gr.Bad.Rittmeister im 3.Dragoner-Regiment in Mannheim, 
            * 20.01.1825 Heidelberg (StB,ev.), + 05.05.1862 Mannheim (StB ev.), (Ehe-Dispens wegen gemischter Religion)
            (S.d. Ferdinand Christian Josef Henking, Hofapotheker in Heidelberg, + 15.02.1832 in Heidelberg, und Henriette Sander aus Sprendlingen)

7. Generation
VII 1.   Moritz Eduard von LASSOLAYE (Maurice Eduard de La Sollaye), [aus VI 15], * 13.01.1864 in Wien (vorehelich geboren, 1867 legitimiert); Leutnant in Zolkiew. 
          Er wanderte zwischen 1886 und 1890 nach Australien aus. Dort war er Musik-Lehrer, + 11.08.1921 in Sydney, Australien,
          1.oo mit Emiliy JANSEN ? (Name unklar) * in England, + am 15.02.1915 in Blackball, Neuseeland
          Kinder:
                1. Charles de LASSOLAYE (La Sollaye) [VIII.1] * am 10.07.1893 in Castlemaine Victoria Australien. + am 09.12.1960 in Murgon Queensland Australien.
                2. Maurice de LASSOLAYE * am 01.02.1895 in Muckleford Victoria Australien. + am 29.06.1958 in Atherton Queensland Australien. Ledig.
                3. Emily de LASSOLAYE * am 14.01.1897 in Muckleford Victoria Australien. + am 09.04.1960 in Christchurch Neuseeland. Ehe am 21.1.1916 in New
                    Plymouth, Neuseeland, mit Frederick Richard Hawker. Die Familie wohnt in Neuseeland.
          2. oo am 15.11.1899 in Dannevirke Neuseeland. Scheidung 1915 . Mit Lillian Louise LOCKYER * um 1880 in Birmingham England. 
                    + 1926 in Rockdale New South Wales Australien. 
                Kind: 4. Felix de LASSOLAYE * um 1900 in Neuseeland. + in New South Wales Australien. Ledig.
          3. oo
am 12.03.1919 in Sydney New South Wales Australien. Mit Jane STANDISH * 1878 in Rockhampton Queensland Australien.

8. Generation
VIII 1.    Charles DE LA Sollaye [aus VII.1] * am 10.07.1893 in Castlemaine Victoria Australien. + am 09.12.1960 in Murgon Queensland Australien,
            oo am 24.07.1926 in Coolangatta Queensland Australien mit Ivy May JARVIS * am 24.07.1900 in Bangalow New South Wales Australien. 
            + am 18.05.1992 in Oakey Queensland Australien.
            Kinder: Fünf Kinder mit Nachkommen (lebend). Unter anderem Frau Susan Mary SOLLAYE, von der ich die Daten dieses Familien-Zweiges erhalten habe.

======================================

 

Einzelne: (Sind dies eventuell weitere Kinder des Karl Emmanuel in der 1.Generation ?)

1) LASSOLLAYE, Maria Elisabeth + 27.8.1747 Rastatt

2) LASSOLLAYE, Leopold Wilhelm (Ludwig?), Geheimrat und Amtmann in Rastatt und Kuppenheim. Er trat mehrmals in Rastatt noch als Pate/Zeuge auf - als 'Leopold Lassolaye'
             * um 1673,  + 23.01.1753 in Rastatt (Im Totenbuch steht Wilhelm, Satrapa = Amtmann, 80 Jahre alt). 
            In einem Dokument in Rastatt steht er als "Leopoldo Wilhelmo Lassolaye".
         1.oo ?? mit NN, Maria Johanna, + 12.10.1733 Rastatt
         2. oo 08.01.1737 Baden-Baden  WENGER Katharina Elisabeth, + 26.08.1747 in Rastatt (laut Grabstein) (T.v. Amtmann Ferdinand Maximilian Wenger)
             (Weitere 'Wenger' siehe unter
WOLFF)
             Die Eltern von Leopold sind im EB 1737 S.113 nicht genannt.
======================================

 

 

"Betbuch" der Maria Franziska Eleonora von Lassolaye geborene Wolf(f) von Eckenberg, siehe oben 1. Generation

Im Stadtarchiv Baden-Baden unter Nr.4-1/22 befindet sich die dreiseitige Transkription eines "Betbuches" der Maria Franziska Eleonora von Lassolaye geborene Wolf von Eckenberg, die der Amtmann und Hofrat Braun, Baden-Baden, am 15.03.1775 anfertigte. Es besteht aus der Aufstellung der Sterbedaten von zehn sehr nahen Angehörigen. Die Sterbeorte oder - Alter sind nicht genannt. 

Im Einzelnen (die Texte sind von mir zusammengefasst worden): 
1) 14.07.1665 mein 'Vatter' (= Vater) Georg Wolf von Eckenberg, Fürstlich Badischer Geheim Rat und Cämmerer Meister. 
2) 29.08.1666 mein Bruder Philipp Heinrich Wolf von Eckenberg. 
3) 28.10.1672 mein Bruder Franz Karl Wolf von Eckenberg in Mayntz (= Mainz vermutlich).....gewesener Hauptmann...von den Franzosen erschossen. 
4) 22.02.1680 meine Schwester Rosina Margaretha, Hauptmännin von Standes, in der Kindbett 3.Stunde 
5) 02.10.1688 meine Mutter Anna von Kechler.
6) 26.10.1692 mein Bruder Georg Hermann Wolff Burggraf und Feldhofmeister bei Prinz Louis in Ungarn bei Peter Waradin (Hinweis: "Peter Waradin" ist eine Festung oder ein Schloß und spielte beim Krieg gegen die Türken vor Wien eine Rolle) 
7) 22.11.1692 mein Herr Schwager Obristleutnant vom Stande Commandant in Königstein auf dem Schloß bei Frankfurt 
8) 28.04.1703 meine Base Maria Anna von Wandel 
9) 16.03.1711 das liebe Maxel von Larosch 
10) 13.03.1714 mein herzlieber Mann von Laßolaye plötzlich mit einem Schlagfluß gestorben.

Zurück zur Namensliste

 

 

Laumayer

I.     Josef Ferdinand Laumayer * am 31.01.1734 in Weil der Stadt, + am 12.04.1772 in Weil der Stadt, Färber; Kaufmann; Stadtrat in Weil der Stadt. 
       oo am 02.05.1757 in Weil der Stadt mit Maria Katharina Gall
       Kinder:
          1. Josef Ferdinand Laumayer * am 23.11.1758 in W., Ehe mit A.M.Zweifel aus W.
          2. Ignaz Wippert Laumayer * am 15.12.1761 in W., Ehe mit Monika Schütz
          3. Josef Anton Laumayer, [II.] * am 09.03.1766 in W. + am 22.06.1814 in Freiburg (St.Martin), Professor an der Universität in Freiburg {Anatomie,
              Physiologie und Pathologie}. Titel: Prof.Dr.med..

II.     Josef Anton Laumayer (Laumeyer), Prof.Dr.med.
        oo am 15.04.1798 in Freiburg (St.Martin) mit MÜLLER Marie Klara Wilhelmina Ursula Theresia.
        Kinder:
           1. LAUMEYER Anton Dominik Karl, * am 26.01.1799 in Freiburg. + am 02.03.1837 in Freiburg Münster-Pfarrei , Dr.med., Beamter, Regiments-Arzt, 
               Ehe 1828 mit Maria RIEGEL aus Wertheim.
           2. LAUMEYER, Klara Wilhelmine, * am 10.08.1801 in Freiburg. + am 03.02.1867 in Giessen, oo am 09.09.1824 Münster-Pfarrei in Freiburg mit
               Johannes Michael Franz Birnbaum * am 19.09.1792 in Bamberg. + am 14.12.1877 in Giessen. Beruf: Jurist. Titel: Dr.phil.et jur.
               {Insgesamt 6 Kinder, siehe Theo Insam S.29ff. Eine Tochter Klara heiratete den Physiker Hermann Ludwig Ferdinand von Helmholtz.}

 

 

 

Zurück zur Namensliste

Leers

LEERS Maximilian Philipp, Kreisgerichtsrat  * 01.11.1807 Mannheim, + 19.01.1877 Konstanz, (S.v. Karl Leers, Amtsrevisor in Mannheim, und Susanna Seitz)
oo 23.04.1844 Bühl  WICH Barbara Friderika  * 27.03.1821 Bretten  + 25.12.1908 Freiburg
(Eltern : WICH Johannes Nepomuk, Dr.med.Amtsphysikus,Geh.Hofrat  und RINDENSCHWENDER Friederike Juliane)
Kinder:   1. LEERS Karl Maximilian Heinrich Adrian  * 02.05.1845 Heidelberg  + 10.03.1853 Neckargmünd
             2. LEERS Maximilian Josef, Direktor der Stettiner Verkehrs-Gesellschaft  * 08.10.1846 Heidelberg + .. Stettin ?
             3. LEERS Heinrich Maria Wilh.Josef, Zollamtmann  * 04.09.1849 Adelsheim  + 29.11.1895 Mannheim
             4. LEERS Aline Wilhelmine Natalie  * 04.06.1852 Neckargmünd
(Grosser Leers-Stammbaum in: DGB 17/337)

Zurück zur Namensliste

 

 

Lederle

Quellen: DGB 81 S.231 und Ahnentafel Lederle im DGB 120 S.190, S.233

Karl Joseph LEDERLE, Dentist * 03.07.1871 Freiburg   oo   NN
   Kind:  1. Juliana LEDERLE  * 10.02.1902 Mosbach  oo 25.04.1925 Mosbach mit Alexander
KAPFERER, Kaufmann  * 10.01.1900
======================================================================

Karl Friedrich LEDERLE, Dr.med., Med.Rat * 06.03.1807 Freiburg, + 08.10.1877 Staufen.
oo 16.05.1836 Staufen mit Bertha Elvira Karoline
MARTIN  * 04.08.1815 Staufen,  + 05.02.1887  Staufen.
Nachkommen: 4 Kinder, siehe unter
MARTIN.

 

 

Lehmann

LEHMANN Georg, Lehrer in Buchenberg
I  1.  LEHMANN Georg,   oo ..   NN Rosina     
               1. LEHMANN Jakob [II.1] , Schulmeister   * 24.07.1728 Buchenberg    + 05.08.1817 Buchenberg 

II  1.  LEHMANN Jakob   oo 05.11.1754 Buchenberg  STORZ Rosina  * 23.12.1732 Buchenberg  + 11.11.1793 Buchenberg
               1. LEHMANN Christian [III.1] , Bäcker     * 31.12.1762 Buchenberg     + 10.01.1852 Buchenberg
               2. LEHMANN Barbara [III.2]   * 03.09.1771 Buchenberg   + 21.02.1832 Buchenberg 

III  1.  LEHMANN Christian   oo 25.02.1794 Buchenberg   JÄCKLE Margaretha (T.d. Jakob JÄCKLE, Bauer,Stabsvogt und 
          Anna Maria MÜLLER)  * 20.06.1769 Buchenberg    + 26.02.1844 Buchenberg
               1. LEHMANN Christian [IV.1] , Taglöhner     * 01.04.1811 Buchenberg  + 27.09.1868 Buchenberg     
III  2.  LEHMANN Barbara oo 07.11.1799 Buchenberg  JÄCKLE Jakob, Schuhmacher (Bruder von Jäckle, Margaretha, siehe oben)
          * 22.03.1773 Buchenberg/Mönchhof   + 11.02.1832 Buchenberg
               1. JÄCKLE Alexander [IV.2] , Schuhmacher    * 25.11.1808 Buchenberg(Mönchhof)   + 18.01.1886 Buchenberg 

IV  1.  LEHMANN Christian   oo 24.03.1836 Buchenberg   JÄCKLE Anna Maria (T.d. Andreas JÄCKLE, Hofbauer und 
          Rosina HAKENJOS)  * 21.12.1815 Buchenberg   + 08.06.1864 Buchenberg     
               1. LEHMANN Andreas [V.1] , Maurer  * 12.09.1841 Buchenberg  + 25.04.1900 Buchenberg     
IV  2.  JÄCKLE Alexander   oo 27.08.1833 Buchenberg  JÄCKLE Salomea   * 11.10.1812 Buchenberg  + 21.12.1881 Buchenberg
               1. JÄCKLE Franziska [V.2]   * 14.11.1839 Buchenberg  + 03.12.1922 Buchenberg 

V  1.  LEHMANN Andreas   oo 08.05.1871 Buchenberg   WÄLDE Maria Magdalena  * 14.07.1845 Tennenbronn (StBuch, ev.), + 24.05.1914  Buchenberg
               1. LEHMANN Anna Maria [VI.1] * 23.06.1886 Buchenberg  + 17.12.1936 Buchenberg     
V  2.  JÄCKLE Franziska   oo 26.10.1869 Buchenberg    JAEKLE Matthias, Bauer, Kronenwirt (S.d. Georg JAEKLE, Bauer,
          Kronenwirt und Anna HEINZMANN)  * 07.06.1834 Buchenberg  + 14.06.1920 Buchenberg
               1. JAEKLE Gottlieb [VI.2] , Bauer, Gärtner   * 18.12.1877 Buchenberg   + nach 1937

VI  1.  LEHMANN Anna Maria oo 04.05.1909 Buchenberg ihren Vetter (VI.2) JAEKLE Gottlieb, Bauer, Gärtner  * 18.12.1877 Buchenberg, + nach.1937
               1. JAEKLE Georg   * 26.07.1921 Buchenberg

 

Einzelne:

Anna Maria LEHMANN oo Jakob ABERLE, Bauer, vermutlich aus Gutach

LEHMANN Johannes Georg  
oo  NN Christine     
  Kind   LEHMANN Anna   * 30.03.1739 Reichenbach/Hornberg   oo 10.11.1767 Hornberg EGLING Johannes, Bauer 

LEHMANN, Georg
oo 26.02.1812 (oder 26.04.) in Buchenberg mit Dorothea JÄCKLE * 10.10.1756 in Buchenberg

LEHMANN, Salome, * 29.06.1707 (err.) , + 01.07.1765 in Buchenberg, 
oo vor 1732 mit Johannes JÄCKLE, Hübelen-Wirt in Martinsweiler, * 15.12.1695 (err.), + 21.08.1769 in Buchenberg. Von ihm sind keine Vorfahren bekannt.

Philipp Lehmann, Uhrmacher im Stockwald, + vor 1828.
oo mit Dorothea KIENINGER, * 17.08.1791 im Stockwald (T.d. Matthias Kieninger, Bäcker im Stockwald (Teil von Brigach, St.Georgen), und Salome Mayer). 
[Dorothea:  2. oo am 31.07.1828 in St.Georgen (StBuch) mit JÄCKLE, Matthias, Weber im Stockwald, * 22.02.1799 in Brigach (laut Eheeintrag)]

 

 

 Zurück zur Namensliste

Leiber

Quellen:


Familie LEIBER Adolph Linus,(1808 - 1885)

 I  1.  LEIBER Adolph Linus,  * 23.09.1808 Möhringen/Tuttlingen,  + 29.09.1885 Karlsruhe.
        Lebenslauf: Studierte Jura in Freiburg; 1832 Rechtspraktikant, Ettlingen,Möhringen, Karlsruhe,Freiburg/ 1834 Aktuar Kenzingen/ 1837 Amtsassessor in Staufen/
        1842 Amtmann Waldshut/ 1845 Waldkirch/ 1848 Amtsvorstand Neustadt/ 1849 Säckingen und Oberamtmann/ 1855 Bruchsal/ 1866 Stadtdirektor/ 
        1869 Gernsbach/ 1872 pensioniert, lebte 1875 noch in Gernsbach.
            Eltern: Joseph Leiber, Cameralrevisor, Bürgermeister von Möhringen, *  23.10.1773, + 13.11.1843, und Maria Anna Bertsche.
            Großeltern: Judas Thaddäus Leiber, Spinnereibesitzer in Möhringen, Vogt, * 26.10.1746 Biesendorf, + 05.03.1841 Möhringen und
            A.M.Weber aus Möhringen.  Vorfahren noch 8 Gen.weiter bekannt (siehe Leiber Chronik). Der Stammvater "Lieber" der
            Oberrheinsippe * 1450 in Konstanz, ist 1467 nach Üßingen bei Frauenfeld/Thurgau gegangen. 
            Sein Sohn Jakob Lieber, * 1480 in Üßingen, 1510 nach Konstanz eingebürgert und dort 4 Kinder bekommen.
     oo 23.10.1845 Freiburg mit
HAAS Stefanie Julia   * 22.09.1826 Schliengen, + 26.01.1901 Karlsruhe,
     Kinder:
         1. LEIBER Theodora Julia * 16.01.1852 in Säckingen, + ..1922 Freiburg (Eintrag noch nicht gefunden)
             oo 18.01.1874 Gernsbach mit
NEUMANN Franz, Dr.Med.Rat, * 02.06.1844 Stockach,  + 09.11.1915 Freiburg.
         2. LEIBER Ida   + 07.02.1924 Karlsruhe,  Ehe mit Oberbürgerneister Schnetzler in Karlsruhe
         3. LEIBER Adolf Hermann [II.], Justizrat   * 27.06.1847 Waldkirch, + 02.08.1901 Straßburg
         4. LEIBER Theodor, Oberstleutnant,Bez.Kommandeur  * 29.10.1854 Säckingen  + 30.09.1907 Mülhausen/Elsaß
                Lebte in Mülhausen/Elsaß. Ehe m.Gertrud Theyßen; 4 Kinder, Sohn Theodor mit Nachkommen
         5. LEIBER Anna Stephanie * 31.12.1861 Bruchsal, + 1939 Karlsruhe 
             oo 1882 mit Dr.Ferdinand Stark, Präs.des kath.Oberstiftungsrats in Karlsruhe.

II.    LEIBER Adolf Hermann, Advokat in Strassburg, später Justizrat   * 27.06.1847 Waldkirch, + 02.08.1901 Straßburg
       oo am 19.09.1874 in Bruchsal {Laut Leiberchronik auch in Gernsbach} mit
       Karoline Ferdinande Luise
SZUHANY, rk. * am 26.04.1854 in Bruchsal. {Pfarrei Damian und Hugo}
       Laut der 'Leiber-Chronik', S. 269, sei sie in Buchenberg bei Königsfeld im Schwarzwald gestorben, ohne Datum.
       Kinder:
         1. Otto Adolf LEIBER, rk. * am 05.07.1875 in Strassburg.
         2. Otto Ferdinand LEIBER * am 11.05.1878 in Strassburg, + am 27.01.1958 in St.Georgen.
            Er war ein deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer. Quelle: <https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Leiber>
         3. Ferdinand Karl Erwin LEIBER * am 01.07.1882 in Strassburg, Berufe Chemiker {Photo-Chemiker} und Oberleutnant der Reserve,
             Wohnungen vor 1944 in Berlin- Friedrichshagen, Buttenstedtweg 14, später in Freiburg.
            {Personalakten: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe, 456 E Nr. 7102.
            Er schrieb etwas über seine Vorfahren Lassolaye, zitiert in den Unterlagen von Josef A.Rohrbach 1944, ein österreichischer Forscher}.
========================================

Einzelne: 

LEIBER Fred R.  * 16.10. USA
oo mit  GIBBAR Kathryn Ann  * .. USA  

 

LEIBER, Peter,  in Engen-Altdorf, Ehe mit Salome Praser(?),
Kind:
    1. Salome LEIBER, * um 1789 (in Altdorf?), oo am 12.01.1818 in Engen mit Ignaz
SCHULER

 

 

Zurück zur Namensliste

Laible,Läuble,Leible

1.  August LEIBLE * 16.12.1852  + 26.06.1932 oo  Theresa HENNEMANN  * 05.10.1860 Perry County MO,USA  + 21.11.1908
     11 Kinder Leible

2.  Eleonora LEIBLE/LÄUBLE (  Qu.: OSB Schutterzell) oo  v 1759 Friesenheim?  Friedrich Anton NIEDHAMMER, Müller

3.  Katharina LAIBLE *   Friesenheim (E:Joseph Laible und Katharina Kohler)
     oo 27.01.1749 Renchen:  Christian Bernhard BEHRLE, Kronen-Wirt  * 07.11.1716 Renchen  +  1759  Renchen

 

 

Leiner

Nachfahren von LEINER Franz Xaver August, Apotheker in Konstanz
 Die Familie stammt von Hans Liner aus dem Gaiserwald, Kanton St.Gallen, ab. Er wurde in der 2.Hälfte des 14.Jh. Bürger von St.Gallen. Sein Ur-Ur-Enkel Hans wohnte auch in St.Gallen, starb dort 1498. Mit seiner  Frau Eva Fuerer hatte er einen Sohn Ulrich Leiner, der nach Konstanz zog und dort 1538, kaum 50 Jahre alt, starb. Hatte fünf Söhne. Von seinem Urenkel aus verzweigte sich die Familie in eine Konstanzer und Überlinger Linie. Alle nahmen immer hohe Verwaltungsämter ein.
Quellen: Leinersche Epitaphen in der Konstanzer Stephanskirche von Theodor Humpert, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees  und seine Umgebung, Friedrichhafen, Nr.76,1958 S.93-98 (Kopie vorh.).  Außerdem: Stammtafel, erstellt durch Otto Leiner, im Oberbad.  Geschlechterbuch Kindler-Knobloch Bd.II,1905, S.479

I  1.  LEINER Franz Xaver August, Apotheker, Gemeinderat   * 17.08.1804 Konstanz  + 06.03.1846 Konstanz   
        oo ..1829     STARK Luise   * 14.09.1808  + 23.08.1871 Konstanz
               1. LEINER Johannes Xaver Ludwig [II.1] , Apotheker,Geh.Hofrat,Stadtrat  * 22.02.1830 Konstanz  + 02.04.1901 Konstanz
               2. LEINER August   * 06.02.1832 Konstanz   + 24.03.1833 Konstanz

II  1.  LEINER Johannes Xaver Ludwig   oo 22.10.1853   BAUR Thekla   * 23.09.1833 Salem  + 20.07.1896 Konstanz
               1. LEINER Anna [III.1]  * 03.11.1854 Konstanz    + 01.07.1904
               2. LEINER Otto [III.2] , Hofapotheker, Stadtrat, Familienforscher   * 26.06.1856 Konstanz   + 30.01.1931 Konstanz
               3. LEINER Emma     * 27.06.1859 Konstanz     + 23.04.1874
               4. LEINER Ida [III.3]  * 03.11.1862 Konstanz 

III  1.  LEINER Anna   oo 08.08.1882    PYßKA Adalbert, Pfarrer  * 10.09.1845  + 25.08.1895  (Alle Orte sind mir unbekannt)
                 1. Hans Pyßka * am 27.06.1883  + 1983.
                 2. Maria Pyßka  * am 17.12.1885  + am 28.02.1889.
                 3. Margaretha Pyßka * am 23.09.1888, oo mit Armin Walter Baur * am 30.04.1889. (Sohn von Karl Baur und Ida Leiner, siehe unten III.3
                 4. Alfred Pyßka * am 26.01.1890
III  2.  LEINER Otto   oo 05.08.1884 Konstanz   SCHIFFMANN Martha (T.d. Gustav SCHIFFMANN, Obertelegrafen-Assistent und
          Maria WINTER)  * 24.03.1859 Breslau  + 18.10.1928 Konstanz
               1. LEINER Erich, Dipl.Ing.Bau    * 10.09.1885 Konstanz     + ..1945 Konstanz
               2. LEINER Norbert, Stud.Architekt   * 21.09.1886 Konstanz   + 26.05.1910 Langelsheim/Goslar
               3. LEINER Ruth [IV.1]    * 19.03.1888 Konstanz    + 16.08.1910 Konstanz    Lebte in Radolfzell     
               4. LEINER Bruno [IV.2] , Dr., Hofapotheker, Stadtrat    * 07.08.1890 Konstanz   + 11.12.1954 Konstanz
               5. LEINER Edith, Konstanz /Reichenau    * 17.09.1892 Konstanz     
III  3.  LEINER Ida   oo 13.09.1885 mit  BAUR Karl, Bergwerk-Ing.    * 21.12.1844     (Wohnort unbekannt, vielleicht Konstanz?
               Kinder:
               1. Kurt BAUR, ak, * am 06.01.1887. + am 15.11.1887
               2. Armin Walter BAUR, ak, * am 30.04.1889, oo mit Margaretha PYßKA. (T.d.Adalbert Pyßka und Anna Leiner, siehe oben III.1)

IV  1.  LEINER Ruth   oo 05.08.1909 Konstanz   WINTER Franz Josef  Wilhelm, Landgerichtsrat (S.d. Franz Josef WINTER,
          Dr.med.Geh.Medizinalrat, und Lisette Karolina Klara VOGEL)   * 05.02.1877 Bad Dürrheim + 09.07.1959 Freiburg
               1. WINTER Ruth, Fürsorgerin   * 13.08.1910 Konstanz  + 07.03.2007 in Freiburg
IV  2.  LEINER Bruno, Dr.   oo ..1917 Schwetzingen   KÜNZLER Erika
          Kinder:
            Leiner, Sigrid, * 24.5.1918 Konstanz, ak.,Kunsthistorikerin,  Ehe mit von Blankenhagen
            Leiner, Diethelm, * 23.11.1919 Konstanz, ak.,Philosophie
            Leiner, Ulrich, Dr., * 10.7.1921 Konstanz, ak.,Apotheker
            Leiner, Mikaela, * 28.9.1926 Konstanz, ak.,Apothekerin

 

 

LEINER Johannes Wenzelaus  (S.v.Johannes Jakob Augustin Leiner) oo 10.06.1738 in Baden-Baden mit Maria Anna VON LASSOLLAYE  
Abstammung dieser Leiner-Familie ist unbekannt.

 

 

Zurück zur Namensliste

 

Leo

Quellen:


Generation 1
I  1.  Franz Xaver LEO, * am 05.01.1740, + am 04.09.1812. Beruf: von 1790 bis 1805 Schultheiß. Wohnung: in Säckingen.
        oo am 11.09.1772 mit Maria Anna MEYER * in Laufenburg Waldshut.
   
     Kinder:
            1. Karl LEO [II.1], Berufe Gerber und Wirt vom Badischen Hof in Säckingen.

            2. Xaver LEO, + am 10.06.1834 in Säckingen, Berufe Amtmann und Amtsrevisor in in Säckingen (Aus: Baden und seine Diener S.175).
   
         3. Maria Fridoline (Dominika?) LEO [II.2], Beruf: Wirtin vom Schützen in Säckingen.
            4. Maria Anna Barbara LEO [II.3], Wohnung: in Säckingen, + um 1812. 
   
         5. Franz Josef Karl LEO [II.4] * am 13.04.1776 in Säckingen, + am 22.11.1847 in Säckingen. Berufe Bleicher und Färber in Säckingen.
            6. Maria Anna LEO [II.5] * am 27.10.1785 in Säckingen


Generation 2
II  1. Karl LEO, Gerbermeister, Wirt "Bad.Hof" Säckingen oo mit NN
       Kinder: 
            1. Johanna, oo mit Schmidt, "Häftlemacher" in Säckingen. Eine Tochter Joahanna
            2. Augusta oo mit BINKERT, Revisor in Karlsruhe. 2 Kinder , jeweils mit Vermerk "Klosterbruder"
            3. Anton Xaver, Bürgermeister, * 27.4.1821 + 18.5.1879,  oo mit Katharina KNOCH * 02.06.1831 Karlsruhe, + 16.3.1908. 
                Tochter: Mathilde Magdalena Leo, * in Säckingen; oo mit KURZ.

II  2.  Maria Fridolina (Dominika?) LEO,  Beruf: Wirtin vom Schützen in Säckingen.
        1.oo .mit
GERTEIS Jakob 
        2.oo .mit
BROGLIE Josef, Wirt vom Schützen (6 Kinder Broglie sind bekannt)

II  3.  Maria Anna Barbara LEO, + um 1812.
        oo vor 1810 mit Karl Hyazinth LANG * um 1783, Berufe Wirt, 1813 Kaufmann Säckingen. (seine II.Ehe siehe unten Nr.II 5.)

II  4.  Franz Josef Karl LEO, * am 13.04.1776 in Säckingen, + am 22.11.1847 in Säckingen. Berufe Bleicher und Färber in Säckingen,
        oo am 19.03.1806 mit
VILLINGER Walburga * 25.02.1775 Säckingen, + 14.08.1856 Säckingen,
        Kinder:
               1. LEO Franz Josef Ernst, Gastwirt vom "Barbarossa" Konstanz, + 13.03.1896
                   Ehe mit einer Wirtstochter aus dem Hochgau,+ 22.06.1875. (In der Stammtafel gibt es vier Kinder und Enkel)
               2. LEO Karl Maximilian [III.1] , Kaufmann, Stadtrechner, + 24.09.1887.
               3. LEO Walburga [III.2] * 03.03.1807 Säckingen, + 07.01.1858 Freiburg.
               4. LEO Franz Xaver [III.3], Kaufmann, Stadtrechner, * 11.07.1808 Säckingen, + 19.11.1879 Säckingen.
               5. LEO Hermann [III.4], Färber und Bleicher * ..1810 (?), + 14.05.1882.
               Laut Privatauskunft soll es noch weitere vier Kinder geben, ohne Daten: Karl, Ludwig, Maria Luise und Albert.

II 5. Maria Anna LEO  * am 27.10.1785 in Säckingen, 
      oo am 18.02.1813 in Säckingen mit Karl Hyazinth LANG * um 1783. (seine I.Ehe siehe oben II 3.)
      Es gibt eine Tochter Charlotte LANG,+ 02.11.1898, Ehe mit Christoph Krenkel, Revisor. (Aus welche Ehe stammt Charlotte?)


Generation 3
III  1.  LEO Karl Maximilian, Kaufmann, Stadtrechner, + 24.09.1887
         oo mit
BROGLIE Josefa Fridolina  * am 23.11.1830 in Säckingen,  + 10.01.1872.. Keine Kinder.
         (T.d. Markus Fridolin BROGLIE und GERTAIS)

III  2.  LEO Walburga  * 03.03.1807 Säckingen + 07.01.1858 Freiburg.
         oo 09.02.1832 Säckingen mit
STOLZ Johannes Georg Michael, Gerbermeister,Lederfabrikant  * 19.04.1793 Freiburg, + 06.02.1876 Freiburg.

III  3.  LEO Franz Xaver Kaufmann, Stadtrechner * 11.07.1808 Säckingen.+ 19.11.1879 Säckingen.
         1.oo 19.5.1836 Waldshut mit
HAITZ Anna Maria (Nannette) * 12.03.1811 Waldshut + 05.05.1857 Säckingen,
         Kinder:
               1. LEO Anna Maria [IV.1] * 27.04.1837 Säckingen, + 04.11.1911 Baden-Baden,
               2. LEO Xaver, + als Kind
               3. LEO Emil, + 17.11.1864 Marseille/Frankreich
               4. LEO Maria Katharina, + 13.02.1856
               5. LEO Gustav * 29.03.1851 in Säckingen,  + 09.01.1890 in Säckingen,  
               oo vor 1885 mit GRASS, Maria * 04.09.1856 Säckingen, + 29.08.1912
                   Drei Kinder: 1.Franz;  2.Maria * 19.12.1885, + 13.09.1886;  3. Elisabeth.
        2.oo 05.07.1858 mit ZIMMERMANN Ida Leokadia * 14.07.1830 Meersburg,  + 23.05.1901 Gundelfingen.
               6. Franz Josef Xaver LEO * am 08.06.1863. Beruf: Gärtner. Wohnung: in Gundelfingen im Breisgau. 
               + am 30.07.1930. { Bemerkung: Er ist der Gründer der "Gundelfinger"-Linie}

III  4.  LEO Hermann Färber und Bleicher * ..1810 (?), + 14.05.1882, 
         oo am 01.02.1838 in Freiburg Münster-Pfarrei, mit Maria Anna Barbara FEDERER, rk.* am 18.06.1814 in Freiburg, + am 04.05.1901.
         {T.v. Dominik Federer,Gerber, und Magdalena STOLZ.}
         Kinder:
                1. Hermann. Pfarrer, * 21.04.1839, + 15.11.1902.
                2. Berthold, Gerber, [IV.2] * 17.05.1843,  + 09.12.1921  Düsseldorf.
                3. Josefine * 1846, + 1936.


Generation 4
IV  1.  LEO Anna Maria * 27.04.1837 Säckingen + 04.11.1911 Baden-Baden
          oo 27.05.1858 Säckingen mit
MALZACHER Wilhelm Otto Gabriel, Postdirektor, * 02.06.1828 Säckingen  + 16.02.1897 Freiburg.

IV. 2.  LEO Berthold * 17.05.1843,  + 09.12.1921  Düsseldorf
          oo 27.5.1873 Freiburg mit BRAUN Albertine * 1851, + 26.01.1894 Paris.
          Sohn:
               1.LEO Hermann Wilhelm, Kaufmann, * 07.03.1874 Freiburg, 
                oo 18.08.1903 mit SEELING Franziska * 16.12.1883,
                Deren Kinder:
                    1.Maria Bernhardine Albertine * 09.11.1904.
                    2.Hildegard Josephine Berta *17.12.1908, oo mit Josef WALBER.
                    3.Hans-Werner Hermann * 12.12.1913.
                    4.Bruno Emil Maria * 06.07.1917.
                    5..Ingeborg Petronella * 24.08.1919.

 

 

Zurück zur Namensliste

Lichtenauer

Quellen:  


1. Generation
I  1.  LICHTENAUER Michael   * .. Molsheim/Elsaß
        Seine erste Frau starb 14 1/2 Monate nach der Hochzeit. Von ihr sind keine Kinder bekannt.  Seine zweite Frau hinterließ ihm 8 Kinder. Es ist nicht klar, 
        welcher der Bühler Johannes Lichtenauer war. Lichtenauer wurde ein Posthalter-Geschlecht in Bühl.
        1.oo 05.04.1655 Offenburg  NN    + .06.1656 Offenburg (Sie hinterließ ihrem Ehemann den 'Adler' in Offenburg).
        2.oo 20.11.1656 Offenburg mit
NEFF Anna Margaretha, * um 1636 in Wolfach, + 09.07.1671 Offenburg,
        Kinder:
               1. LICHTENAUER Johannes [II.1]    * .. Offenburg    + 27.08.1729 Bühl   (Achtung: Dieser Johannes, der 1688 schon einen Sohn hatte, könnte auch aus 1. Ehe

                   des Michael stammen. Laut J.Steuerle gibt es aus der zweiten Ehe 8 Kinder und nur vier enthalten den Vornamen "Johannes". Wenn er der Johannes Peter 

                   oder der Johannes Jakob gewesen wäre, würde dies im Eheeintrag 1726 wahrscheinlich so vermerkt sein. Dort steht aber lediglich "Johannes".)
               2. LICHTENAUER Franz Matthias (Matthäus?)   * .. Offenburg
               3. LICHTENAUER Anna Katharina [II.2]   * 29.11.1659 Offenburg  + 28.02.1746 Freiburg
               4. LICHTENAUER Johannes Peter (3.Kind)  * 02.08.1661 Offenburg     
               5. LICHTENAUER Johannes Jakob (4.Kind) * 22.08.1663 Offenburg 
               6. LICHTENAUER Johannes Adam  * ..1670 Offenburg     
               7. LICHTENAUER Johannes Konrad  * ..1670 Offenburg (Zwillinge)     
        3.oo nach 1671 Offenburg mit   NN 

2. Generation
II  1.  LICHTENAUER Johannes [aus I.1], + 27.08.1729 in Bühl (ToB, ohne Altersangabe).
        1696 Hirsch-Wirt in Bühl, ab 1725 Wirt vom Fortuna, 1713 "Burgermeister" = Gemeinderechner.
        1.oo .. NN Maria Elisabeth + 14.04.1725 Bühl
        Kinder:
              1. LICHTENAUER Christian   ~ 18.11.1688 Bühl
              2. LICHTENAUER Johannes Adam   ~ 27.12.1690 Bühl
              3. LICHTENAUER Anna Maria   ~ 12.01.1694 Bühl
              4. LICHTENAUER Johannes Ludwig   ~ 15.05.1695 Bühl
              5. LICHTENAUER Eva Margaretha   ~ 12.09.1696 Bühl
              6. LICHTENAUER Franz Josef [III.1]  ~ 26.02.1699 Bühl, + 30.03.1766 Bühl.
        2.oo 28.01.1726 Bühl   NN VERW.FETTIG Anna Elisabeth + nach 1729 (Witwe des Rastatter Bürgermeisters Johannes Jakob Fettig)

II  2.  LICHTENAUER Anna Katharina [aus I.1]  * 29.11.1659 Offenburg  + 28.02.1746 Freiburg
        oo ..
PYHRR Franz Joseph Hartmann  * vor 1658 ?  + 21.05.1704 Freiburg
        13 Kinder in Freiburg geboren.

3. Generation
III  1.  LICHTENAUER Franz Josef [aus II.1], Fortuna-Wirt in Bühl,   ~ 26.02.1699 Bühl   + 30.03.1766 Bühl,
         oo 26.01.1722 Offenburg (Prokl. am 27.02. in Bühl/Baden) mit BARTH Maria Ursula   * 10.09.1703 Offenburg, + 30.01.1771 Bühl,
         ( T.d. Johannes Michael Barth und Jakobäa Held)
         Kinder: (Achtung: meist gibt es nur Taufdaten, teilweise auch Geburtsdaten)
              1. LICHTENAUER  Nicasius Friedrich   ~ 16.12.1722 Bühl.
              2. LICHTENAUER  Maria Anna Theresia [IV.1] 04.04.1724 Bühl.
              3. LICHTENAUER  Maria Anna Eva   12.06.1725 Bühl.
              4. LICHTENAUER  Maria Anna [IV.2]  20.08.1726 Bühl.
              5. LICHTENAUER  Joseph Anton   */~ 16.06.1728 Bühl. 
              6. LICHTENAUER  Maria Jakobäa   30.07.1729 Bühl.
              7. LICHTENAUER  Franz Emmanuel  * 04.04.1731, ~ 05.04.1731 Bühl   + 1.9.1736 Bühl.
              8. LICHTENAUER  Johannes Ignaz [IV.3]   */~ 18.02.1733 Bühl   + 17.06.1792 Sasbach.
              9. LICHTENAUER  Joseph Michael  ~ 18.03.1735 Bühl  + 16.071754 Bühl.
             10. LICHTENAUER  Franziska Josepha [IV.4]   */~ 19.03.1737 Bühl.
             11. LICHTENAUER  Katharina Jakobäa [IV.5]   * 26.09.1738, ~ 27.09.1738 Bühl, + am 08.05.1806 in Bühl.
             12. LICHTENAUER  Benedict Johannes Nepomuk   ~ 17.01.1740 Bühl   + 22.01.1740 Bühl.
             13. LICHTENAUER  Anton Emmanuel [IV.6]   */~ 25.03.1742 Bühl, + 28.02.1816 Bühl. Berufe 1768 Posthalter. 1785 Wirt in Bühl vom Fortuna. 
             14. LICHTENAUER  Maria Elisabeth Ursula [IV.7]  */~  05.01.1744 Bühl, + 07.08.1825 in  Ulm/Lichtenau  (Bemerkung: Im Taufeintrag fehlt der Vorname 'Maria').
             15. LICHTENAUER  Maria Genovefa [IV.8]  ~ 13.05.1746 Bühl.

4. Generation
IV  1.  LICHTENAUER Maria Anna Theresia [aus III.1], * 04.04.1724 Bühl,  
          oo am 31.01.1747 in Bühl  ODENWALD Johannes Jakob  * .. Hügelsheim? 
          (S.d. Zollamtsvorstehers Johannes Georg Odenwald in in Hügelsheim.Laut FamilySearch gibt es einen Joh.Georg O., oo 3.7.1724 in Hügelsheim mit Anna Barb.Regenold 
          und einem Sohn Joh.Jakob ~ 26.01.1725 Hügelsheim. Muss noch überprüft werden !)
          Kinder:
              1. ODENWALD Helena,  Ehe 1781 in Bulach mit Christian Schaaf, Hof-Vergolder in Karlsruhe.  Nachfahren seien (angeblich) Freiherren von Stetten.
              2. ODENWLAD Maria Theresia Josefa, * 27.03.1755 in Baden-Baden (FamilySearch!, nicht überprüft), oo 20.05.1776 in Karlsruhe (FamilySearch!, nicht überprüft)
                  mit Karl Friedrich STOLZ, ~ am 30.09.1749 in Bühl, Militär-Arzt, + 13.09.1801 Gengenbach (Privatauskunft, nicht überprüft),
                  (S.d. Johannes Peter STOLZ, Kaufmann und Wirt vom Hirsch in Bühl, * 08.07.1720 Bühl, + 21.01.1763 in Bühl, und Maria Anastasia FENTSCH, * 08.09.1723 Bühl, +16.04.1764 Bühl)

IV  2.  LICHTENAUER Maria Anna [aus III.1],  20.08.1726 Bühl,
          oo 29.09.1750 in Bühl  FAHRLÄNDER Franz Anton aus Offenburg (S.d. Gervas F., Bürger u. Müller in Offenbg., + v.1750)

IV  3.  LICHTENAUER Johannes Ignaz [aus III.1],  */~ 18.02.1733 Bühl   + 17.06.1792 Sasbach, Schultheiss in Sasbach,  
          oo 01.07.1755 Sasbach   GOLL Maria Anna (T.d. Johannes Adam GOLL, Schultheiß. Die Mutter
          ist unbekannt, vielleicht Maria Franziska Mayer aus Gaisbach?) * um 1733  + 11.02.1806 Sasbach (mit ca. 73 J.)
          Kinder:
                1. LICHTENAUER  Maria Anna Josepha  * 12.04.1756 Sasbach  oo (nicht in Sasbach) MEYER, Johannes, Kaufmann in Renchen (auch 1796 so erwähnt)
                    (vielleicht aus Renchen?). Eine Tochter wurde in Kappelrodeck gefunden: Maria Monika  + 16.09.1796 mit 4 Monaten, sonst keine Daten dort.
                2. LICHTENAUER  Johannes Adam  * 07.04.1757 Sasbach
                3. LICHTENAUER  Johannes Ludwig Donatus [V.11] * 10.07.1758 Sasbach, Schulheiß in Oppenau, + am 16.12.1811 in Offenburg.
                4. LICHTENAUER  Alois  * 23.09.1759 Sasbach  + 23.09.1759 Sasbach
                5. LICHTENAUER  Dominic  * 23.09.1759 Sasbach  + 23.09.1759 Sasbach ( Zwilinge)
                6. LICHTENAUER  Maria Anna Charlotte  [V.1]   * 22.08.1760 Sasbach, + am 19.03.1831 in Oppenau.
                7. LICHTENAUER  Johannes Xaver Pirmin   * 19.05.1762 Sasbach  + 19.01.1812 Sasbach
                8. LICHTENAUER  Maria Regina  * 10.01.1764 Sasbach  + 21.10.1790 Sasbach
                9. LICHTENAUER  Maria Magdalena [V.2]   * 12.05.1765 Sasbach
               10. LICHTENAUER  Johannes Philipp Jakob [V.3]   * 01.05.1767 Sasbach   + 24.02.1823 Sasbach     

IV  4.  LICHTENAUER Franziska Josepha [aus III.1],  */~ 19.03.1737 Bühl,
          oo 22.11.1757 in Bühl mit
KLEHE, Georg aus Rastatt (S.d. Georg Klehe, "Supremi Consulis" in Rastatt).
          Kind: (weitere sind nicht erforscht)
                1. Klehe, Maria Ursula,  oo 17.06.1793 eventuell in Rastatt, die Proklamation war in Bühl, mit Johannes AMBERGER, Rastatt

IV  5.  LICHTENAUER Katharina Jakobäa [aus III.1],  * 26.09.1738 Bühl, + am 08.05.1806 in Bühl,
          oo 16.03.1772 in Bühl mit BLASS Anton, + 12.04.1779 in Bühl, 1774 Wirt in Bruchsal, 1779, laut ToB "Salium messor" 
          (Salz-Messer, Abwieger?). Bei Eheschliessung 1772 wohnt er in Ihringen-Wasenweiler. In den Bruchsaler Büchern kommt er nicht vor. 
          Dass er auch in Bühl Wirt war, geht aus den Bühler Büchern nicht hervor.
          Kinder:
                1. BLASS Josef Anton Ludwig , rk. * am 13.01.1773 in Bruchsal, + am 01.04.1800 in Bühl.
                2. BLASS, Maria Johanna, ~ 07.12.1776 in Bühl. oo 21.04.1801 in Bühl mit Franz Anton
BERGER

IV  6.  LICHTENAUER Anton Emmanuel [aus III.1]   ~ 25.03.1742 Bühl, + 28.02.1816 Bühl. 
          Berufe: 1768 Posthalter. 1785 Wirt in Bühl vom Fortuna. 
          1.oo am  22.01.1770 in Hügelsheim mit
KRÄMER Maria Gertrud  * am 03.11.1748 Hügelsheim, + 15.05.1790 Bühl
          Kinder:
               1. LICHTENAUER  Maria Ursula [V.4]  ~ 25.10.1770 Bühl, + am 13.04.1837 in Offenburg
               2. LICHTENAUER  Maria Maria Elisabeth [V.5]   ~ 08.09.1772 Bühl.
               3. LICHTENAUER  Franz Josef ~ 01.09.1774 in Bühl, + 18.04.1775 in Bühl.
               4. LICHTENAUER  Maria Anna [V.6]  ~ 17.02.1776 Bühl, + 18.01.1855 in Bühl.
               5. LICHTENAUER  Maria Josepha [V.7]   ~ 11.01.1778 Bühl, + 30.10.1834 Bühl.
               6. LICHTENAUER  Alois Christian Anton    ~ 02.01.1780 Bühl.
               7. LICHTENAUER  Franz Anton Emmanuel [V.8]   */~ 02.05.1782 Bühl, + am 02.05.1850 in Bühl.
               8. LICHTENAUER  Katharina   ~ 12.06.1784 Bühl, + 16.03.1785 Bühl.
               9. LICHTENAUER  Franz Joseph  ~ 08.03.1786 Bühl, + 10.06.1787 in Bühl.
              10. LICHTENAUER  Franz Anton  ~ 10.02.1789 Bühl, + 01.12.1790 Bühl.
       2. oo 05.12.1799 in Bühl mit FANZ Walburga   * 07.04.1780 Bühl  (T.v. Johannes Fanz, Metzger und Therese geb.Seifried)
       (Walburga war 1834 noch Taufpatin in Bühl, es gibt in Bühl aber keinen Sterbeeintrag)
       Kinder:
              11. LICHTENAUER  Maria Walburga Karolina [V.9]   * 19.02.1801 Bühl,
+ 27.05.1837 in Bühl.
              12. LICHTENAUER  Maria Theresia [V.10]   * 13.06.1802 Bühl.

IV  7.  LICHTENAUER Maria Elisabeth Ursula [aus III.1],  
*/~  05.01.1744 Bühl, + 07.08.1825 in Ulm/Lichtenau,
          oo 25.1.1763 Bühl mit David
JÖRGER (GÖRGER), Adler-Wirt aus Ulm (bei Schwarzach)

IV  8.  LICHTENAUER Maria Genovefa [aus III.1],   
          oo 07.01.1768 Bühl mit Nikolaus VON BRÜCKNER, Offizier in Baden-Baden. Konvertiert 1767 von Luth. nach Rk.
          Er war später Grossh.Badischer General.
          Kinder:
               1. BRÜCKNER,VON, Ludwig Johannes Georg [V.6]   ~ 18.12.1768 in Bühl
               2. B.v. Maria Anna Theresia ~ 16.08.1770 Bühl
               3- B.v. Johannes Nepomuk Michael ~ 29.09.1772 Bühl

5. Generation
V  1.  LICHTENAUER Maria Anna Charlotte [aus IV.3], * 22.08.1760 Sasbach, + am 19.03.1831 in Oppenau. 
         (Im Ehebuch Sasbach steht falsch Maria Anna "Caroline")
         1.oo 29.01.1786 Sasbach und Oppenau mit JOKERST Karl Fidel  * .. Oppenau
         2.oo 01.12.1806 Oppenau BRAUN, Anton, Rotgerber

V  2.  LICHTENAUER Maria Magdalena [aus IV.3], * 12.05.1765 Sasbach    oo 28.07.1794 Sasbach mit Franz Ignaz DE GALLAND aus dem Elsaß.

V  3.  LICHTENAUER Johannes Philipp Jakob [aus IV.3],  * 01.05.1767 Sasbach   + 24.02.1823 Sasbach, Schultheiß (Praetor) in Sasbach, 
         oo 18.11.1793 Sasbach mit
LANG Maria Elisabeth  * am 18.11.1773 in Triberg (Verkartungen), + 17.03.1853 in Karlsruhe (StB Nr.1991, mit 80 Jahren).
         Kinder:
              1. LICHTENAUER  Johannes Philipp Jakob  * 03.06.1795 Sasbach   + 10.06.1795 Sasbach
              2. LICHTENAUER  Johannes Blasius Erasmus   * 03.02.1797 Sasbach   + 18.09.1797 Sasbach
              3. LICHTENAUER  Maria Anna Paulina   * 27.06.1798 Sasbach, + am 17.02.1871 in Achern-Illenau (StB),
                  oo am 26.05.1819 in Sasbach mit Franz "Moritz"
SIGEL * am 04.01.1788 in Bruchsal, + am 17.08.1863 in Achern-Illenau (StB), Oberamtmann
              4. LICHTENAUER  Philipp   * 15.09.1799 Sasbach
              5. LICHTENAUER  Karl Leopold    * 26.03.1801 Sasbach
              6. LICHTENAUER  Maria Elisabeth   * 09.05.1802 Sasbach
              7. LICHTENAUER  Isabella   * 08.12.1803 Sasbach
              8. LICHTENAUER  Karl Ludwig Friedrich  * 23.02.1805 Sasbach, Arzt und Amtschirurg, + am 18.11.1875 in Baden-Baden (ToB) als Ehemann der Luise SCHWAMBERGER.
              9. LICHTENAUER  Franz Xaver Theodor  * 14.04.1806 Sasbach
             10. LICHTENAUER  Eduard, Hauptmann der Artillerie-Brigade Karlsruhe,  * 16.11.1807 Sasbach
                  oo am 31.07.1834 in Karlsruhe (StB) mit Karoline Sophie STAHL (T.d. Friedrich Stahl, Hofmusikus in Karlsruhe, und Lisette Brandel)
                  Bekannt sind nur zwei Kinder, die in Karlsruhe, St.Stephan, getauft wurden:
                      10.1 LICHTENAUER Karoline Elisabeth Philippina Friederike Theresia * 28.05.1835 in Karlsruhe, + 04 Jun 1859 (noch nicht überprüft)
                      10.2 LICHTENAUER Eduard Karl Friedrich Philipp * 29.06.1838 in Karlsruhe.
                             (Wenn er 1871 der "Kaufmann Karl Lichtenauer in Paris" war, war er mit Sarah Blondel verheiratet; konnte noch nicht überprüft werden !)
                       10.3. LICHTENAUER Elisabetha Theresia Philippine Bertha Charlotte Emma, * 10.05.1850, ~ 23.04.1850 (noch nicht überprüft)
             11. LICHTENAUER  Franz Josef August   * 11.02.1809 Sasbach, + 17.02.1809 Sasbach.

V  4.  LICHTENAUER Maria Ursula [aus IV.6], ~ 25.10.1770 Bühl, + am 13.04.1837 in Offenburg,
         oo 09.1797 Offenburg (Proklamation in Bühl am 10.09.1797) mit
GÖNNER Georg Fidel, Fortuna-Wirt in Offenburg,  
         * um 1772, + am 18.02.1837 in Offenburg.
         Die Trauung der M.U.Lichtenauer mit Gönner nahm ein Vetter von ihr namens Adam Lichtenauer aus  Berghaupten vor. 
         Ursula ist 1837 als "Witwe des G.Gönner" verstorben, sie kann also nicht die Ehefrau des Joh.Müller sein, siehe unten "Einzelfunde".

V  5.  LICHTENAUER Maria Elisabeth [aus IV.6],  ~ 08.09.1772 Bühl,
         oo 01.05.1798 Baden-Baden (30.04. Proklamation in Bühl; Scheidung 1829) 
         mit
SCHLUND Johannes Georg "Josef" * 15.03.1773 Baden-Baden (TB), + am 25.06.1829 in Bühl,
         Kind:
               1. SCHLUND Emmanuel Eduard * 30.10.1800 in Bühl, + 18.12.1847 in Bühl, oo 04.02.1833 Bühl SCHWEIKERT Maria Anna,  * am 07.09.1810 in Baden-Baden.
               (T.d. Ignaz Schweikert und Katharina Meyer, Baden-Baden. Deren Ehe war am 08.05.1787 in der Stiftskirche Baden-Baden)
                     1.1 Kind: SCHLUND, Maria * am 30.11.1837 in Bühl, oo am 24.11.1863 in Bühl mit
KRIEG, Karl, Notar.

V  6.  LICHTENAUER Maria Anna  [aus IV.6],  ~ 17.02.1776 Bühl  + 18.01.1855 in Bühl,
         oo am 09.06.1808 in Bühl und Rastatt mit  BRÜCKNER, VON Ludwig Johannes Georg, Oberst in Rastatt. Siehe  [IV.8]
         Dispens wegen Blutsverwandtschaft im 2.Grad. Keine Nachkommen.

V  7.  LICHTENAUER Maria Josepha [aus IV.6],  ~ 17.02.1776 Bühl, + 30.10.1834 in Bühl
         oo 21.08.1804 Baden-Baden (?), Proklamation am 20.08.1804 in Bühl, 
         mit TRAUTMANN Christoph, Obermüller in Rastatt, * 13.04.1778 in Rastatt (TB), + am 28.02.1820 in Rastatt (Selbstmord durch Erschießen).
         (S.d. Christoph Trautmann, Bürger und Müller in Rastatt, und Walburga GEIGER). Gibt es in Rastatt einen Eheeintrag?

V  8.  LICHTENAUER Franz Anton Emmanuel [aus IV.6],  */~ 02.05.1782 Bühl, + am 02.05.1850 in Bühl,
         oo 15.04.1808 Offenburg mit Maria Anna (Nanette) FREIIN RÖDER VON DIERSBURG, 
         * 07.10.1790 Offenburg   + 12.12.1870 Bühl  (T.v. Franz Karl von Röder, Herr von Diersburg und Maria Anna von Wulff)
         Kinder:
              1. LICHTENAUER  Maria Anna Gertrud Mathilde   * 23.06.1808 Bühl 
                  1. oo am 26.06.1828 in Offenburg mit Franz Xaver FISCHER, * um 1803, Kaufmann und Bürger in Offenburg. Tod nicht gefunden.
                     (S.d.Michael Fischer, Zunft-und Gerbermeister in Offenburg, und Genovefa Bosch).
                     Einzigstes Kind: Emilie Fischer, am * 10.10.1836 in Offenburg (Standesbuch).
                  2. oo am 20.08.1840 in Bühl mit
ERHARDT, Heinrich, Postexpeditor.
              2. LICHTENAUER  Emmanuel Alexander  */~ am 02.06.1810 Bühl, + am 01.09.1812 in Bühl.
              3. LICHTENAUER  Maria Luise  * 27.04.1812 Bühl,
                  oo 28.07.1842 Bühl mit August
STÖRK, * 17.04.1813 in Langenhard, + 05.04.1858 in Bühl, 
                  Beruf: 1842 Rechtspraktikant, 1850 Rechtsanwalt, in Bühl, ab 1842 in Bühl
              4. LICHTENAUER  Karl Johannes Hermann  * 14.03.1814 Bühl,  + 07.07.1865 Bühl, Posthalter in Bühl. 
                  oo 30.12.1840 in Schwarzach (Eintrag auch im Ehebuch Bühl) mit
Decker, Luise Elisabeth,  * 01.08.1822 Schwarzach
              5. LICHTENAUER  Karl Emmanuel [VI 2.]   * 02.09.1815 Bühl, 
              6. LICHTENAUER  Anna   * am 22.08.1819 in Bühl.
              7. LICHTENAUER  Philippine Karoline   * 14.08.1823 Bühl, + 29.03.1912 in Baden-Baden, begraben 01.04.1912 in Bühl [ToB Bühl],
                  oo 06.05.1847 in Bühl mit MATILL August, 1847 Weinhändler in Bühl, Geschäftsreisender, * errech. 1819, 
                  + am 22.02.1869 in Würzburg {Auszug im ToB Bühl}, (S.d. Christian Matill, Kaufmann in Neustadt an der Weinstrasse, und Maria Klem).
              8. LICHTENAUER  Bertha   * 22.04.1828 Bühl, + 09.04.1842 Bühl.

V  9.  LICHTENAUER Maria Walburga Karolina [aus IV.6],  * 19.02.1801 Bühl, + 27.05.1837 in Bühl,
         oo 17.02.1819 Bühl mit
BUHL Josef Ignaz, Weißgerber, 
* 02.01.1790 in Bühl, + 17.02.1873 in Denzlingen (Kreis Emmendingen), begraben in Bühl,

V  10.  LICHTENAUER Maria Theresia [aus IV.6]  * 13.06.1802 Bühl,
           oo 01.09.1822 Bühl mit SELTNER Joseph * um 1793 (S.d. Franz Seltner, Bg. in Nußloch, Rhein-Neckar-Kreis, und Margaretha Meyer)
           Aus dieser Ehe ist bisher nur ein Sohn bekannt: Ignaz Hermann Wilhelm SELTNER, oo am 10.07.1879 in Achern mit Mathilde Josefina HUBER, * 23.12.1842 in Achern,
           Witwe des Majors Anton Gustav WIDMANN, deren Ehe war am 05.08.1861 in Achern.
           [Hinweis: Im 'Lexikon deutscher Generäle' gibt es einen Generalmajor Hermann Ignatz Seldner, 1835-1924)

V 11. LICHTENAUER Johannes Ludwig Donatus [aus IV.3],  * 10.07.1758 Sasbach, Schulheiß in Oppenau, + am 16.12.1811 in Offenburg,  
         oo wo? mit Katharina SCHEITEL,  * um 1765 (sie war beim Tod ihres Ehemannes 46 J.alt laut Standesbuch). (Kein Heirats-Eintrag in Oppenau)
         Kinder:
             1. LICHTENAUER Alois Ludwig [VI.1], * um 1789 (nicht in Oppenau) + 15.10.1836 Gerlachsheim,
         Bemerkung: 1784 wurde der Schultheiß Joh.Ludwig Donatus Lichtenauer wegen Differenzen vom Fürstbischof von Straßburg entlassen, ab 1793 jedoch wieder im Amt.
         Wo war er zwischen 1784 und 1793? Dort muß der geheiratet haben und mindestens den einen Sohn Alois Ludwig bekommen haben. 

6. Generation
VI 1. LICHTENAUER Alois Ludwig [aus V.11], * um 1789 (nicht in Oppenau) + 15.10.1836 Gerlachsheim,
        1834 Amtmann beim Stadtamt Mannheim, 1834/1835 als 1.Beamter nach Gerlachsheim versetzt (Quelle: Hof-und Staatshandbuch 1834).
        oo am 06.08.1818 in Offenburg mit Henrietta REIFF (T.d.Xaver R. und Maria Anna "Jescher"??) * um 1802, + am 08.09.1869 in Offenburg (mit 67 J., Oberamtmans-Witwe)
        Kind: 
            Luise Katharina Franziska * 10.3.1835 in Gerlachsheim, oo am 26.07.1860 in Offenburg mit Leopold Wilhelm SALZER, Apotheker
            * 13.3.1831 in Gernsbach als Sohn des  Karl Salzer, Apotheker in Rothenfels, und Amalia Wallraff. Quelle: OFB Odenheim, Nr.3746.

VI 2. LICHTENAUER, Karl Emmanuel [aus V.8] * 02.09.1815 Bühl,
        oo am 14.9.1841 in Baden-Baden, Stiftskirche (EB, S.272) mit KLEHE, Maria Luise * 29.05.1819 Baden-Baden (StB), 
        (T.v. Hofgärtner Emmanuel 'Klee" und Franziska Haug).
        Kinder: (ob es weitere gibt, ist nicht bekannt)
            1. Karl Emmanuel LICHTENAUER, rk. * am 18.08.1842 in Karlsruhe. {StB); angeblich + 16.05.1918 in Heppenheim - nicht überprüft.
            2. Camill Heinrich LICHTENAUER,  * am 17.09.1843 in Baden-Baden (Taufbuch Stiftskirche, Taufe am 24.09.)
            3. Hermann August LICHTENAUER,  * am 13.12.1847 in Baden-Baden. ~ am 19.12. {TB S.210. Patin: Franziska Pauline Klehe, Baden-Baden, ledige Schwester der Mutter}
            4.
Friedrich Herrmann LICHTENAUER * am 03.06.1846 in Mannheim {StB obere Pfarrei}; angeblich + 22.12.1904  in Darmstadt {nicht überprüft}.
                Ehe mit Maria Katharina Hendrichs.
Er ist Begründer der Mannheimer Linie der Familie  Lichtenauer. Dazu gehören u.a. der Chefarzt des Stettiner Krankenhauses,
                der Chefarzt des Krankenhauses in Hamburg-Harburg und mehrere Apotheker.

 

Einzelfunde

1) Anna Maximiliana Lichtenauer aus Offenburg, oo 07.06.1700 in Sasbach mit Georg Christoph VOGT, "Receptor von Lichtental". 
    Das Ehepaar lebte in Steinbach und hatte dort zwischen 1701 und 1713 fünf Kinder.

 

2) Elisabeth LICHTENAUER, oo 25.07.1702 in Sasbach mit Johannes OTT aus Sasbach.

 

3) Katharina Elisabeth LICHTENAUER, oo vor 1714 mit Johannes Georg MERCK, Weber in Bühl, Zwei Töchter ab 1714 in Bühl geboren.

 

4) Ursula LICHTENAUER, * um 1769, + am 15.05.1823 in Offenburg, Ehefrau des Johannes MÜLLER, * um 1767, Hospital-Schaffner in Offenburg

 

5) Johannes Baptist LICHTENAUER, Pfarrer, zuletzt in Bühlertal, * um 1780, + am 01.05.1834 in Bühlertal (mit 54 Jahren), dort auch begraben

6) Es gibt eine Familie Lichtenauer in Endingen am Kaiserstuhl, die nur mit Hilfe von 'FamilySearch' gefunden wurde:
    Das erste Ehepaar ist: Anton Lichtenauer, Ehe vor 1788, mit Maria Anna Helbling. Es gibt mehrere Kinder zwischen 1788 und 1804 in Endingen.
    Mindestens zwei Söhne waren Weber und heirateten ebenfalls in Endingen, z.B. Anton Lichtenauer am 13.01.1831 mit Klara Wissert, mehrere Kinder bis 1837 in Endingen.
    Die Herkunft des ersten Anton Lichtenauer ist nicht bekannt.

7) Eine Familie Lichtenauer in Wolfach ist ebenfalls ungeklärt.
Quelle hierfür: Ein ziemlich oberflächlicher "Auszug aus dem Stammbaum zur Marquard und Anton Lemppenbach'schen Stiftung in Biberach" :
Ein Josef Anton Lichtenauer war Regierungssekretär in Donaueschingen und Rentmeister in Wolfach. Angeblich sei er 1783 oder 1793 als Kammer-Rat in Donaueschingen verstorben. Dies ist falsch - dort ist weder 1783 noch 1793 ein Lichtenauer im ToB eingetragen. Ehe mit Josepha VON LEMPPENBACH. Es gab eine Tochter Maria Franzika  Lichtenauer, in Wolfach geboren, die am 21.11.1768 (Ort unbekannt, nicht in Wolfach) den Johannes Fidel REEBSTEIN geheiratet hat. Aus ToB Donaueschingen: Maria Franziska verh. Reebstein ist am 12.2.1801 dort mit 55 J. gestorben, d.h. * um 1746. 
Wenn man davon ausgeht, dass hier viele Vornamen falsch sind, folgt eine Übereinstimmung mit der unten aufgeführten Familie.

Im Stadtarchiv Wolfach gibt es Unterlagen, die mir Herr Meinrad Oberfell genannt hat, über eine Familie Lichtenauer.
Die Angaben decken sich mit dem Artikel von Alfred Lederle,  'Fürstenbergische Beamte aus Ortenauer Geschlechtern, Stammtafel Lemp von Lempenbach" in: Die Ortenau Heft 1954.
Josef Rudolf Lichtenauer, fürstenbergischer Offizial und Kammerrat, + am 15.04.1763 in Wolfach, (Seine Abstammung ist nicht bekannt)
Ehe vor 1739 mit Maria Theresia Apollonia LEMPP, + am 31.01.1764 in Wolfach. 
(T.d. Anton Wunibald Lempp, Geheimrat und Kanzler, * 05.07.1672 in Überlingen, + 1743 in Donaueschingen, und seiner zweiten Frau Maria Ursula Precht von Hochwarth, 
+ 1751 in Bietingen, heute Sauldorf, Kreis Sigmaringen, sie stammt aus einem alten Konstanzer und Ravensburger Geschlecht. Seine I. Ehe war am 17.05.1699 mit Maria Anna von Kolb, 
siehe Ausarbeitung von A. Lederle in der oben genannten 'Ortenau, 1954'.)

Es gibt folgende 8 Kinder:
    1. Franz Ignaz Johann Nepomuk Lichtenauer * 25.08.1739 in Wolfach.
    2. Maria Anna Katharina Lichtenauer * 05.08.1740 in Wolfach.
    3. Johann Baptist Lichtenauer * 20.06.1741 in Wolfach.
    4. Maria Ursula Johanna Lichtenauer * 24.06.1742 in Wolfach.
    5. Maria Antonia Katharina Lichtenauer * 25.08.1743 in Wolfach.
    6. Maria Franziska Ursula Lichtenauer * 30.09.1745 in Wolfach (Sie dürfte die oben erwähnte Ehefrau des Johannes Fidel REEBSTEIN sein).
    7. Ignaz Maria Lichtenauer, * 20.09.1746 in Wolfach.
    8. Philipp Wunibald Maria Lichtenauer, * 20.09.1746 in Wolfach.

 

Zurück zur Namensliste

 

 

Lienhard

1.  Lorenz LIENHARD, Zoll-Leutnant *  Oberschäffolsheim/Elsaß oo 05.12.1832 Elisabeth Maria BEHRLE * 27.10.1803 Herbolzheim

2.  Peter LIENHARD, Dr.rer.pol. * 11.03.1946 Liestal/Schweiz  oo 1982 Zofingen Ulrike MÜLLER,  * 1959 Köln

 

 

Linck

LINCK Max, Fabrikant, Oberkirch oo 15.04.1915 Renchen?  BEHRLE Sofia Juliana  * 03.10.1891 Renchen 
             1. LINCK Margarethe   * ..1916 Oberkirch?  oo DOELLER Heinz, Kurhaus-Dir.
              2. LINCK Heinz Hubert, Fabrikant  * ..1922 Oberkirch?  oo :NN Ilse

 

 

Link

Quellen:

I.  LINK, Johannes, Sinzheim (Bei Baden-Baden), Bürgermeister und Wirt zur Linde, + 18.09.1760 in Sinzheim,
    (S.d. Johannes Link, 1734 Wirt in Sinzheim).
    oo 02.03.1734 in Sinzheim mit Katharina Barbara
RHEINBOLD aus Sinzheim, * am 23.04.1718 in Sinzheim, + am 15.10.1804 in Kippenheim,
    Kinder: mehrere, darunter:

        LINK, Franz Josef [II.1], * 14.07.1742 in Sinzheim, + vor 1821,
        Bürgermeister und Wirt zum Grünen Baum in Steinbach.

II 1. LINK, Franz Josef, * 14.07.1742 in Sinzheim, + vor 1821,
      Bürgermeister und Wirt zum Grünen Baum in Steinbach.
      oo 17.01.1764 in Baden-Baden mit Maria Magdalena
KAH, ~ 31.03.1743 in Baden-Baden, + 20.03.1821 in Sinzheim
      Kinder: mehrere, darunter:
            LINK, Maria Josefa, ~ am 12.03.1770 in Sinzheim, + am 13.11.1821 in Rastatt (St.Alexander),
            oo 04.07.1791 in Bühl mit Anton
SIEGL

 

 

Lindenmaier

LINDENMAIER Joseph, Bezirksförster,  * 16.03.1791, + 27.09.1883 
oo 02.09.1844 Renchen mit
BEHRLE Salomea  * 23.10.1817 Renchen, + 31.07.1901 Renchen,
Kinder: (weitere sind nicht erforscht)
         1. LINDENMAIER NN  * 14.11.1845  + 14.11.1845
         2. LINDENMAIER NN (Zwilling) * 14.11.1845 + 17.11.1845
         3. LINDENMAIER Maria Helena  * 09.11.1851 in Renchen, + 22.05.1929 
             oo 14.08.1879 in Renchen mit
BEHRLE Johannes Paul, Prof., Lehrer Gymnasium,
            * am 20.08.1847 in Renchen, + am 24.07.1909 in Offenburg.
            (Die Eheleute haben 6 Generationen vorher einengemeinsamen Ahn: Johannes Bernhard Behrle, * 28.10.1667 Renchen, + 01.03.1734.
            Maria Helena unterschrieb im StB 14/1879 mit 'Lindenmaier')

 

 

Linder

1.  Elisabeth LINDER + 11.09.1745  oo  Johannes Georg SCHREMPP, Wirt *   (nicht in Lauf)

2.  Hildegard Elisabeth LINDER * 21.07.1911 Otterberg/Pfalz (T.v. Notar Linder und Elisabeth Luise HARTMANN)     
     oo 05.07.1934 Nürnberg  Ernst Mathias Franz Karl Hermann  GROSHOLZ, Prof.  * 03.07.1812 Pforzheim

 

 

 Graf von Lippe-Falkenflucht

 

Quellen:


Karl Wilhelm GRAF VON LIPPE-FALKENFLUCHT,  * 24.02.1788 Gelnhausen + 22.07.1848 Ulm, 1835 war er Generalmajor.
(S.d. Ludwig Heinrich Graf zur Lippe-Biesterfeld, *1743 Biesterfeld + 1794 Gelnhausen, Ehe 30.3.1785  Christine Elisabeth Kellner
1792 in München in den Reichsgrafenstand "von Lippe-Falkenflucht" erhoben)

oo 19.06.1822 in Lahr mit
Luise FREIIN VON LOTZBECK, * 05.03.1803 Lahr, + 29.09.1835 Lahr (StB 1835 Nr.127: "Luise von der Lippe geb. Freiin von Lotzbeck")
Kinder:
    1. Octavia VON LIPPE-FALKENFLUCHT,* 08.01.1828 Ludwigsburg + 13.10.1842 Stuttgart
    2. Elise Bernhardine Albertine VON LIPPE-FALKENFLUCHT, * 15.05.1829 Ludwigsburg, + 27.09.1899 Unterriexingen. Zwei Ehen
    3. Ernst Karl Casimir VON LIPPE-FALKENFLUCHT,  * 28.06.1830 Ludwigsburg + 20.10.1896 Stuttgart. oo Mathilde von der Lancken

 

 

 

Litsch

Weitere Forschungen in diesen Familie müssen in den 
Kirchenbüchern Wagshurst und Renchen gemacht werden.
Quellen:


Maria Anna LITSCH oo vor 1808 mit Aloys
BACHEBERLE
Sohn: Adam Cyriak BACHEBERLE * am 24.12.1808. Beruf: Seifenfabrikant.
===================================================================================

Eduard Litsch, Landwirt und Taglöhner, und Elisabeth Lamb
Kind: 
Maria Zitha LITSCH * 18.04.1822 Renchen, + 01.08.1909 Renchen,
1. uneheliche Verbindung.
    Kind: Maria Anna BEHRLE (LITSCH) * 25.05.1845 Renchen, + 05.01.1872 in Renchen,
    (Sie wurde von Stephan Behrle, dem zweiten Ehemann der Mutter, adoptiert)
    St. oo 20.11.1871 Renchen mit MEIER, Josef, Zimmermann aus Renchen
2.oo am 14.07.1851 in Renchen mit dem Witwer Raimund HUG, Zimmermann, * 01.09.1811 in Renchen, + 17.12.1852 in Renchen.
(S.d. Konrad Hug, Renchen, und Franziska Böhle)
3.oo 11.02.1861 Renchen mit
BEHRLE  Stephan, Fischer, Tagelöhner,  * 25.12.1830 Renchen (Laut StB Tod), + 18.11.1863 Renchen (StB). Keine Kinder
===================================================================================

Margarethe LITSCH * 21.03.1668 Wagshurst, + 03.10.1747 Wagshurst,
oo 20.01.1687 in Renchen mit Michael
SCHÜTT * am 10.04.1661 in Wagshurst. + am 12.10.1715 in Wagshurst.
(S.d. Martin SCHÜTT und Brigitta SCHOCH oder SCHACH)
===================================================================================

Andreas LITSCH * 25.10.1665 Wagshurst + 16.10.1744 Wagshurst 
oo 08.02.1694 Wagshurst mit Barbara
SCHÜTT * 15.03.1671 in Wagshurst, + 02.12.1731 in Wagshurst.
(T.d. Martin SCHÜTT aus Wagshurst, und Juliana HÄUSLER aus Renchen).
2 Kinder: Maria Eva * 25.02.1695, + 08.01.1778, und Ignaz * 15.03.1714.  Deren Nachkommen sind u.a. Familie
Hurst.
===================================================================================

Jakob LITSCH oo 19.06.1752 mit Maria Salomea
BERGER  * 27.01.1715 Wagshurst (Ihre 1.oo 08.02.1734 Wagshurst mit Vollmer Jakob)
===================================================================================

Barbara LITSCH * Renchen oo 21.06.1762 mit Johannes
SCHÜTT * 05.01.1730 Wagshurst
(S.d. Michael SCHÜTT aus Wagshurst und Maria Barbara VIOX aus Renchen)
===================================================================================

Barbara LITSCH * 19.03.1731 Renchen 
oo 08.07.1765 Renchen mit Johannes
KNAPP, Bierbrauer, * 15.10.1742 Urloffen.
===================================================================================

Franz Anton LITSCH, Bauer in Renchen, * um 1759 (laut FamilySearch am 7.10.1760 in Renchen), + am 18.02.1836 in Renchen mit 77 Jahren.
oo vor 1789 mit NN Katharina, * um 1765 err.  (laut FamilySearch am 7.10.1765 in Renchen Unbedingt überprüfen!), + am 15.01.1837 in Renchen(72 Jahre alt)
Sohn:
        Joseph LITSCH, Bäcker, * am 02.08.1789 in Renchen (Laut Todeseintrag), + am 08.01.1864 in Renchen
        1.oo am 21.01.1818 in Renchen mit Maria Antonia
MEDER, * 23.01.1801 in Renchen (laut FamilySearch)
        2.oo 14.07.1832 Renchen: Elisabeth
BACHEBERLE . * um 1798 (laut FamilySearch am 23.04.1798 in Renchen), + am 14.04.1844 in Renchen mit 46 Jahren.
        Kind: Ludwig LITSCH (siehe unten),  Bierbrauer (1864) und Wirt, angeblich Stehwagenwirt und Bürgermeister, * am 25.09.1837 in Renchen, + 07.01.1905, 
        (Die beiden Ehefrauen des Josef Litsch haben in Johannes Bernhard Behrle * 1667 und A.M.Salome Walz gemeinsame Ur-Urgroßeltern)

Ludwig LITSCH,  Bierbrauer (1864) und Wirt, angeblich Stehwagenwirt und Bürgermeister, * am 25.09.1837 in Renchen, + 07.01.1905, 
oo am 07.07.1862 in Renchen mit Sophia BEHRLE (T.d.
Ignaz BEHRLE, Bierbrauer, Wirt,oo Maria Anna GÄNSHIRT) * 26.05.1837 Renchen.
(Sophia nahm als Witwe am 22.05.1905 in Renchen die Maria Anna
Klumpp, * 22.01.1870 in Renchen, an Kindesstatt an)
===================================================================================

Maria Anna Litsch * errech. 1756, + am 29.01.1819 in Renchen. {StB, 63 J.}.
oo 24.2.1778 in Renchen mit Franz Anton
Anishänsel, Metzger in Renchen,
* errech. 1754, + am 02.10.1838 in Renchen. {StB, 84 J.}
===================================================================================

Johannes Bernhard Litsch, 1703-1753, und Sara Görmann aus Renchen,
Sohn:

    Bernhard LITSCH, Gerichtsbote in Renchen,
1727-1787, oo 1756 in Renchen mit Christine
ERNST aus Önsbach (siehe OFB Önsbach Nr.600 von Herrn E.Weber)
    Deren Kinder:
    1. Helena LITSCH, * 30.04.1758 Renchen, + 22.04.1798 Renchen, oo vor 1792 mit Bernhard
KOSTMEYER, Handelsmann, Renchen.
    2. Theresia LITSCH * 06.10.1760 Renchen.
    3. Bernhard LITSCH * 24.01.1768 Renchen.

Zurück zur Namensliste

 

 

Loes

Quellen: 


Stammorte der Loes: Untergrombach und Oberöwisheim. 
Spitzenahn: Johannes Loes, Müller in Untergrombach, oo 12.4.1701 Anna Eva Fetzner
Deren Sohn: Johannes Adam Loes, * 25.11.1715 Untergrombach, + 19.12.1756 dort, Müller in Untergrombach, 
oo 18.06.1742 in Untergrombach mit Mathilde Katharina Westermann, * 20.06.1723 in Neibsheim [bei "Einzelfund"], + 12.08.1747 in Untergrombach.
Deren Sohn: Georg Adam Loes, Müller in Untergrombach, 1778 Hof-Müller in Bruchsal, nach 1778 in Oberöwisheim, * 06.11.1743 Untergrombach, + 27.03.1806 Oberöwisheim,
    oo 26.09.1768 in Oberöwisheim mit Marianne Röderer, * 06.04.1750 in Oberöwisheim, + 16.04.1806 in Oberöwisheim (T.d. Anton Philipp Röderer und Maria Magdalena Hippler)
    (Alle Daten aus der "Stammkunde Junghanns", Orte sind sinnigerweise keine genannt. Ergänzungen schickte mir Herr Klaus Rössler, Verfasser des OFB Odenheim).
Deren Sohn:

I  1.  LOES Christian, Müller der Appenmühle (oder Abbamühle) bei Oberöwisheim   * 09.07.1778 Bruchsal (Im OFB Oberöwisheim steht falsch: Untergrombach, + 29.10.1821 in Oberöwisheim
       oo 10.02.1801 in Oberöwisheim (laut OFB Oberöwisheim) mit JUNGHANNS Sabine Therese * 13.1.1781 oder 14.4.1781 oder 20.3.1780 Odenheim, + 08.04.1847 in Odenheim (StB)
       (Im OFB Oberöwisheim steht falsch: + 05.04.1840, ohne Ort).
       Neun Kinder, u.a.:
            Nr.1  LOES Franziska  * am 14.05.1802 in Oberöwisheim, (Quelle: OSB Odenheim. Franziska fehlt in der Stammkunde Junghanns).
                oo am 18.06.1826 in Odenheim (StB) mit Karl Philipp BLUME, * in Heidelberg-Handschuhsheim. Beruf: 1826 Geometer in Karlsruhe-Mühlburg.
                {S.d. Johannes Konrad Blume, fürstlich-leiningenscher Kapellmeister und Charlotte Bender}.
                Ab 1828 gibt es Kinder in Daxlanden.
            Nr.4  LOES Johannes Anton [II.1] , Müller   * 14.01.1808 Oberöwisheim (StB),  + 17.08.1876 (vermutlich Oberöwisheim?).
                (In der Stammkunde Junghanns heisst er falsch 'Josef Anton')
            Nr.7  LOES Maria Theresia [II.2]   * 12.12.1813 Oberöwisheim (StB) , + 09.01.1840 


II  1.  LOES Joseph Anton, Müller, * 14.01.1808 Oberöwisheim,  + 17.08.1876 (vermutlich Oberöwisheim?),
        oo 18.01.1831 in Stettfeld, Upstadt-Weiher (StB) mit Maria Elisabeth DEUTSCH  * 14.12.1811 Stettfeld (StB), (T.d. Peter Martin Deutsch, Bauer und Ritter-Wirt in Stettfeld, und Elisabeth Woll)
        Kinder, insgesamt sieben, darunter:
            Nr.5 LOES Caspar Karl Damian [III.2] , Oberamtsrichter, Senatspräsident  * 07.01.1844 Oberöwisheim (StB), + 22.05.1911 Karlsruhe.
            {Zu den Geschwistern gehört auch Maximilian August Loes, * 12.10.1842 on Oberöwisheim (StB), Kaufmann und Begründer der Waldbaur-Schokoladenfabrik Stuttgart}
II  2.  LOES Maria Theresia * 12.12.1813 Oberöwisheim , + 09.01.1840 
        oo .. ZEIER Josef, Gastwirt, Posthalter. + 28.04.1875   Lebte in Brückenau (Kreis Bad Kissingen)
               1. ZEIER Anton [III.3] , Kaufmann,  * 06.04.1838 in "Brückenau im Königreich Bayern" (laut Eheeintrag)


III  2.  LOES Caspar Karl Damian, Oberamtsrichter, Senatspräsident  * 07.01.1844 Oberöwisheim (StB), + 22.05.1911 Karlsruhe
        oo 29.05.1871 Karlsruhe (St.Stephan) mit  Anna Maria Thusnelda Carolina JUNGHANNS * 12.06.1849 Karslruhe (StB). + 18.09.1929 Karlsruhe.
        Kinder: (Die Daten sind ungeprüft aus der Stammkunde Junghanns übernommen) 

               1. LOES Karl Anton, Oberamtsrichter   * 28.04.1872 Adelsheim
               2. LOES Max, Pfarrer    * 29.07.1873.  1902 Kaplan in Baden-Oos, später lebte er in Krautheim.
               3. LOES Klara Leontine, Lehrerin,  * 18.05.1875 Adelsheim. Besteht 1894 die Lehrerinnen-Prüfung, bis 1901 in Pforzheim, dann in Karlsruhe.
               4. LOES Marie Elisabeth [IV.1]  * 02.10.1877 Karlsruhe   + 23.03.1956 in Ettlingen.
               5. LOES Friedrich  * 19.11.1878  + 27.10.1884
               6. LOES Richard Hermann, Kaufmann    * 27.06.1883
III  3.  ZEIER Anton, Kaufmann (1894 lebte er als Rentner in München. Ab April 1904 lebte er mit seiner Frau in Ehingen an der Donau).
        oo 10.08.1865 Karlsruhe (St.Stephan)  JUNGHANNS Franziska Isabella Sophia  * 06.06.1842 Mannheim.
        {Dispens wegen Verwandtschaft im 4.Grad den 3. berührend, da Anton Zeier auch Junghanns in den Vorfahren hat)
        Kinder: (Wo die Kinder geboren sind, ist nicht bekannt)
               1. ZEIER Karolina Marie Therese [IV.2]    * 22.04.1867.
               2. ZEIER Albert   * um.1870, + als Kind?
               3. ZEIER Anton, stud.jur.(1893)   * 26.08.1873.
               4. ZEIER Maria * 18.01.1878,  + 17.11.1879.


IV  1.  LOES Marie Elisabeth * 02.10.1877 Karlsruhe, + 23.03.1956 in Ettlingen, 
          oo 15.05.1897 Karlsruhe  JUNGHANNS Karl Wilhelm Damian, Dr.chem., Apotheker in Mudau, in Pforzheim, * 18.04.1861 Bruchsal, + 26.09.1944 in Karlsruhe.
IV  2.  ZEIER Karolina Marie Therese  * 22.04.1867,   oo 11.08.1894 München   EHRENFRIED Wilhelm

 

 

 

Lorber

Quellen:

  1. OFB Kappel am Rhein, Nr.1589 S.229 ff. Heute: Kappel-Grafenhausen, Ortenaukreis

  2. Familienforschung Niedhammer und Sartori


I. Martin Lorber, Bauer in Kogenfeld bei Benfeld im Elsaß, und Maria Eva Romer
   Sohn: Johannes Jakob LORBER [II], * um 1728, + am 24.01.1798 in Kappel. Beruf: Wirt zur Linde in Kappel.

II. Johannes Jakob LORBER, * um 1728, + am 24.01.1798 in Kappel, Wirt zur Linde in Kappel.
    oo 27.07.1750 in Kappel mit Anna Katharina WEIBER, * am 25.11.1728 in Kappel,
    {T.d.Johannes Weiber, Schultheiß in Kappel, und Katharina Nickler, siehe OFB Kappel Nr.2244.}
    Insgesamt neun Kinder, darunter:
        1. Ignaz LORBER * am 21.08.1759 in Kappel oo am 24.04.1780 in Kappel mit Eleonora
NIEDHAMMER * am 02.01.1762 in Friesenheim. Drei Kinder.
        2. Maria Anna LORBER,* am 09.02.1770 in Kappel,  + am 17.01.1832 in Herbolzheim. oo am 04.06.1792 in Herbolzheim und in Kappel 
            mit Daniel
SARTORI, Kronen-Wirt, * am 17.07.1769 in Herbolzheim, + am 13.10.1812 in Herbolzheim. Sechs Kinder.

 

 

Lorenz, Lorentz


Philipp Jakob LORENTZ, Eisengießer + 28.12.1726 Baden-Baden
(S.d. Matthias Lorentz) 
oo 29.01.1709 Baden-Baden mit Maria Eva
WEISS *  1688 Rastatt?, + 15.04.1757 in Baden-Baden 
    (Ihre 2.oo 06.05.1727 Baden-Baden mit
Katzenberger Franz Caspar)
=======================================================================

Maria LORENZ * 06.11.1669 Wagshurst
+ 14.03.1733 Wagshurst (T.d. Jakob Lorenz vom Holzhof) 
oo mit Andreas
BERGER, + 28.03.1703  Wagshurst
=======================================================================

Johannes LORENZ 
oo 16.02.1795 Baden-Oos
mit Maria Franziska
RHEINBOLD * 11.06.1752 Sinzheim
=======================================================================

Egon LORENZ, * 20.06.1921 Singen
. + 04.2000 Renchen 
oo 20.06.1954 (?)  Baden-Baden mit Brunhilde
IHRIG * 20.06.1924 Renchen
Zwei Söhne (lebend)

 

 

Lossen

Quellen:

Zur Sayner Hütte: Die filigrane Gießhalle der "Sayner Hütte", ein Industriedenkmal von europäischer Bedeutung, erinnert an Zeiten als die Fertigkeiten der ansässigen Kunstgussmeister über die Landesgrenzen hinweg bekannt waren. Heute steht die Gießhalle leer.

Generation 1
I.   Anselm Philipp Konstantin LOSSEN * am 16.04.1759 in Bonn. Beruf: Fabrik-Leiter Sayner Hütte, Kommerzienrat, + am 21.02.1821 in Camberg (Kreis Limburg-Weilburg, Hessen).
   
  oo am 09.05.1791 in Oberlahnstein (Rheinland-Pfalz) mit
   
  Gertrude HOFFMANN * am 29.09.1768 in Ehrenbreitstein/Koblenz. + am 08.03.1823 in Camberg (Kreis Limburg-Weilburg, Hessen). 
     {T.d. Johann Philipp Hoffmann und Anna Marie Therese Hartmann}.
     Kinder: (Es gibt 10 Kinder)
   
  Nr.7 Valentin LOSSEN [II.1] * am 02.06.1803 in Saynerhütte, + am 29.07.1884 in Höchenschwand-Tiefenhäusern Waldshut
         Beruf: Dr.med., praktischer Arzt in Kirn, dann Kreuznach; Geh. Sanitätsrat
     Nr.8 Friedrich Wilhelm LOSSEN [II.2] * am 19.08.1805 Sayner Hütte, + am 05.06.1848 in Wiesbaden. Beruf: Kaufmann in Usingen-Emmershäuser-Hütte Hochtaunuskreis
     
Generation 2
II.1  Valentin LOSSEN [II.1] * am 02.06.1803 in Saynerhütte, + am 29.07.1884 in Höchenschwand-Tiefenhäusern Waldshut
      Beruf: Dr.med., praktischer Arzt in Kirn, dann Kreuznach; Geh. Sanitätsrat
      oo am 30.10.1831 in Asbacherhütte (Asbach, Hunsrück) mit Charlotte MAYER * am 14.05.1805 in Eisenberg (Pfalz) Donnersberg-Kreis, + am 26.02.1844 in Bad Kreuznach.
      (T.d. Elias Mayer, Hüttendirektor zu Asbach, und Elise Koester).
      Kind:
      Wilhelm Clemens LOSSEN [III.1] * am 08.05.1838 in Bad Kreuznach. Beruf: Chemiker {a.o. Professor in Heidelberg; 1877 Leiter des Chem. Laboratoriums der Universität Königberg; 
      1903 im Ruhestand zurück nach Heidelberg}. Titel Dr.phil., + am 29.10.1906 in Aachen, begraben  in Koblenz.
II.2  LOSSEN, Friedrich Wilhelm, * 19.08.1805 in Saynerhütte, Sayn, Kreis Mayen-Koblenz, + 05.06.1848 in Wiesbaden.
      Kaufmann und Leiter der Emmershäuserhütte, 
      oo am 25.11.1835 in Mannheim {StB} mit Sophia Elisabeth
SACHS, rk. * am 08.06.1810 in Mannheim (StB), + am 22.01.1846 in Emmerhausen (Weilrod, Hessen).
      Kinder: 
        1. Maria Katharina LOSSEN * am 09.08.1837 in Emmerhausen, + am 12.10.1908 in Düsseldorf. 
            oo mit Fritz VÜLLERS. Beruf: Jurist {Landgerichtsrat}.
   
     2. Elisabeth Wilhelmine LOSSEN * am 27.05.1839 in Emmerhausen, + am 30.07.1878 in Bad Kreuznach.
   
     3. Pauline (Paula) LOSSEN * am 07.12.1840 in Emmerhausen, + am 11.12.1914 in Bad Kreuznach. 
            oo am 21.04.1868 in Bad Kreuznach mit Wilhelm Freiherr von HOININGEN, GENANNT HUENE. Beruf: Oberförster, kgl.preuss.
   
     4. "Maximilian" Valentin Heinrich LOSSEN * am 25.04.1842 in Emmerhausen. Beruf: Geschichtsforscher {Zuerst musste er 1866 in das Tabakgeschäft seines Onkels Wilhelm Sachs
            in Mannheim eintreten und führte das nach dessen Tod bis 1870 weiter. 1871 verkaufte er es, zog nach München und widmete sich seiner Geschichtswissenschaft}. 
            Titel Dr.phil. Wohnungen: 1866 in Mannheim. 1871 in München, + am 05.01.1898 in München. 
            oo am 11.06.1867 in Köln mit Katharina (Cätty) BOISSERÉE * am 27.03.1844 in Köln. + am 24.05.1922 in München.
   
     5. Leopold Maria LOSSEN * am 25.11.1845 in Emmerhausen (Weilrod, Hessen). Beruf: Jurist {zuletzt Oberlandgerichtsrat in Colmar}. Titel Dr.jur. 
            + am 05.07.1908 in Metzeral (Arrond. Colmar-Ribeauvillé, Elsaß),. begraben in Bad Kreuznach.


Generation 3
III.1  Wilhelm Clemens LOSSEN [aus II.1] * am 08.05.1838 in Bad Kreuznach. Beruf: Chemiker {a.o. Professor in Heidelberg; 1877 Leiter des Chem. Laboratoriums der Universität Königberg; 
       1903 im Ruhestand zurück nach Heidelberg}. Titel Dr.phil., + am 29.10.1906 in Aachen, begraben  in Koblenz.
       oo am 19.03.1868 in Aachen mit Marie PELZER * am 10.02.1837 in Aachen. + am 24.07.1908 in Koblenz. 
       {T.d. Andreas Pelzer und Bernardine Vüllers aus Paderborn}.
   
    Kind: 
            1. "Josef" Valentin Bonifatius LOSSEN [IV.1] * am 02.06.1876 in Heidelberg. Beruf: Arzt (Internist) {1908 Leitender Arzt der Inneren Abt. des Brüderkrankenhauses Koblenz; 
                1911 ebenso am St.Josefkrankenhaus in Bochum; im 1.Weltkrieg Lazarett-Leiter des VII. Armee Korps}. Titel Dr.med. Wohnung: 1911 in Bochum. Verbindung: 

Generation 4
IV.1  "Josef" Valentin Bonifatius LOSSEN [aus III.1] * am 02.06.1876 in Heidelberg. Beruf: Arzt (Internist) {1908 Leitender Arzt der Inneren Abt. des Brüderkrankenhauses Koblenz; 
        1911 ebenso am St.Josefkrankenhaus in Bochum; im 1.Weltkrieg Lazarett-Leiter des VII. Armee Korps}. Titel Dr.med. Wohnung: 1911 in Bochum,
        oo am 31.05.1910 in Offenburg mit Maria Anna Rosalie Franziska Karolina
JUNGHANNS, rk. * am 02.03.1880 in Offenburg. ~ am 08.03.1880 in Offenburg.
        Es gibt vier Kinder zwischen 191 und 1919 in Bochum geboren.

 

 

Lott

LOTT Magdalene   * .Oppenau   oo  31.12.1812 BRANDSTETTER Paul

 

 

 

Zurück zur Namensliste

Lotzbeck,von
und Willig


Quellen:

============
{Die Familie Willig lässt sich bis 1652 in Lahr nachweisen. Es gibt offenbar Vorfahren in  Rappoltsweiler/Elsass.
Johannes Georg WILLIG der Vierte * 1728 in Lahr. Beruf: Kaufmann
oo 1756 in Lahr mit Margarethe Elisabeth MÜLLER. {T.d. Johann Georg Müller, Kaufmann und Maria Elisabeth Mahler}.
Es soll vier Kinder geben: 
1. Ein Mädchen starb früh; 
2. die älteste Tochter Margaretha Salomea heiratete zuerst den Dinglinger Pfarrer Christian Heinrich GRILL, dann den Lahrer Handelsmann Sigmund Friederich KLOSS. . 
3. Der einzige Sohn Johann Georg Willig V. heiratete 30.08.1789 Katharina Salome Schnitzler, hatte aber keine Nachkommen
4. Maria Elisabeth WILLIG * am 15.04.1768 in Lahr, + um 10.1854. {sie starb mit 86 1/2 Jahren}. 
    oo am 24.03.1784 in Lahr mit Karl Ludwig von LOTZBECK * am 08.02.1754. Beruf: Fabrikant in Lahr.
    Nachkommen siehe im nächsten Abschnitt
=============

Laut Cast:  Ab 1706 wohnte die Familie des Pfarrer Christian Samuel LOTZBECK in Lahr. 
Sein Sohn Christian Samuel gründete dort das große Handelshaus "Lotzbeck". [ = Christian Samuel Lotzbeck * 1717, und Salome Eleonora Schick]

Dessen Sohn Carl Ludwig VON LOTZBECK * 08.02.1754, verheiratet 24.03.1784 in Lahr mit Maria Elisabeth WILLIG [siehe oben], wurde am 3.1.1815 durch den König von Bayern geadelt 
(mit Bestätigung durch den Großherzog von Baden).
Drei seiner angeblich neun Kinder sind:
1. Luise, Freiin VON LOTZBECK * 05.03.1803 Lahr, + 29.09.1835 in Lahr (StB 1835 Nr.127: "Luise von der Lippe geb. Freiin von Lotzbeck")
    oo 19.6.1822 in Ahr mit Karl Wilhelm GRAF VON LIPPE-FALKENFLUCHT * 24.02.1788 Gelnhausen + 22.07.1848 Ulm, 1835 war er Generalmajor

2. Henriette von LOTZBECK, ev. * am 11.01.1799 in Lahr, + am 08.03.1835 in Augsburg. Verbindung: oo am 10.08.1815 in Augsburg {Quelle: DGB (Deutsches Geschlechterbuch) Nr.161} 
    mit Ludwig SANDER * am 06.06.1790 in Sprendlingen (Rheinland-Pfalz) [Quelle: DGB 161. Laut Wikipedia sei er am 3. Juli 1790 in Bad Kreuznach geboren]
    + am 26.10.1877 in Augsburg. {Wikipedia: Sander ließ sich 1812 in Augsburg nieder, um die Leitung einer Tabakfabrik zu übernehmen, die seinem Onkel Carl von Lotzbeck gehörte. 
    1840 Gründer der Sander'schen Maschinenfabrik in Augsburg, einem der ältesten Vorgängerunternehmen der heutigen MAN AG}

3. Carl Ludwig Frhr. VON LOTZBECK, Kaufmann und königl.bayr. Kämmerer und Reichsrat * 20.02.1786 Lahr, + 18.1.1873 München,
    oo 07.08.1809 Lahr (evangelisch) mit SAUTIER Amalie Henriette (Annabe?) * 14.07.1790 Freiburg, [angeblich + 04.03.1841 Lahr, aber im StB 1838...1843 in Lahr gibt es keinen Eintrag!]
    Deren Kinder: 
     2.1. Mathilde VON LOTZBECK, * 04.07.1814 Lahr,  oo Frhr. Carl von WELDEN.
     2.2. Ida VON LOTZBECK, * 21.01.1817 Lahr,  oo Paul Baron von Bourgoing, Minister am bayr. Hof.
     2.3. Alfred VON LOTZBECK, * 05.02.1819 Lahr,  1844 war er Kammerjunker.

 

 

Zurück zur Namensliste

Ludwig

1.  Carl LUDWIG, Gr.Bad.Oberst,Comm.Leib-Rgt. oo  Charlotte VON THEOBALD * 1806 + 1836  Karlsruhe

2.  Sybilla LUDWIG * 12.04.1833 Bühlertal (E:Philipp, Landwirt u. Maria Anna JOST)     
     oo 12.01.1865 Achern:  Josef WINTER  * 12.03.1835 Achern

 

 

Lumpp

Generation 1
I.  Alois Lumpp, Einnehmer in Pforzheim, später Domänenverwalter in Gernsbach, und Anna Greil/Kreul
    Sohn:
        Dr.Eduard Friedrich Lumpp,[II.],  * 03.10.1813 in Pforzheim (StB ev.Altstadtgemeinde, kath.getauft),

Generation 2
II.  Dr.Eduard Friedrich Lumpp, prakt.Arzt, 1841 in Philippsburg, danach an versch. Orten, und Bürger von Gernsbach,  * 03.10.1813 in Pforzheim (rk.),
    1.oo 04.11.1841 in Freiburg, Dompfarrei, mit Angelika Karolina Grafmüller, * 08.07.1815 in Freiburg, Dompfarrei,
    (T.d. Franz Joseph Grafmüller, Rechnungsrat, und Kreszentia Reisacher).
    2.oo 16.07.1851 in Erfeld, Neckar-Odenwald-Kreis, mit Katharina Englert aus Erfeld,
    (T.d. Kronenwirt Josef Anton Englert in Erfeld und Margaretha Geiger)
    Kinder: ab 1852 einige in Gernsbach, ab 1862 einige in Külsheim, darunter:
        LUMPP Robert [III.],
Fabrikdirektor,  * 24.04.1862 Külsheim  + 12.02.1936 Mannheim-Friedrichsfeld

Generation 3
III. LUMPP Robert,
Fabrikdirektor, * 24.04.1862 Külsheim,  + 12.02.1936 Mannheim-Friedrichsfeld,
    oo 07.05.1890 mit
WENK Leonie  [dort Nr. VIII.17], * 30.04.1868 Bühl, + 07.10.1955 Mannheim-Friedrichsfeld.
    Tochter:
        1. LUMPP Martha [IV.]  * 25.12.1892 Mannheim, + 25.02.1979 Mannheim.

Generation 4
IV.  LUMPP Martha  * 25.12.1892 Mannheim, + 25.02.1979 Mannheim
      oo mit MÜLLER Otto, Apothekenbesitzer    * 03.06.1885 Mannheim-Neckarau    + 10.12.1966 Mannheim
      Kinder:
        1. MÜLLER Hildegard [V.1] , Apothekerin, * 28.08.1919 Mannheim-Neckarau.
        2. MÜLLER Karl Hans [V.2] , Dr.rer.nat,Apotheker,  * 19.06.1925 Mannheim-Waldhof.

Generation 5
V.1.  MÜLLER Hildegard, Apothekerin, * 28.08.1919 Mannheim-Neckarau.
        oo 26.10.1943 Mannheim-Friedrichsfeld mit ECKARDT Günther, Apotheker,
        + 23.11.1947 Leninakan/Armenien
        Sohn:
            1. ECKARDT Klaus [VI.1], Dr.med.(Orthopäde), Apotheker,  * 21.04.1945 Mannheim-Friedrichsfeld.

V.2.  MÜLLER Karl Hans, Dr.rer.nat,Apotheker,  * 19.06.1925 Mannheim-Waldhof
        oo 22.12.1952 Mannheim mit HEROK Jutta   * 29.10.1931 Königshütte (Ort nicht genauer bestimmbar)
        Kinder:
               1. MÜLLER Günter [VI.2], Kunstlehrer, * 20.10.1954 München.
               2. MÜLLER Ulrike [VI.3], Juristin, Fürsprecherin,  * 05.10.1959 Köln

Generation 6
VI.1.  ECKARDT Klaus [aus V.1], Dr.med.(Orthopäde), Apotheker,  * 21.04.1945 Mannheim-Friedrichsfeld,
        oo 01.08.1972 Gundelfingen/Freiburg mit  WALTER Anke   * 23.03.1943 Heidelberg,
        Kinder:
               1. ECKARDT Peter   * 26.06.1975 Freiburg.
               2. ECKARDT Stefan   * 15.11.1977 Heidelberg.
               3. ECKARDT Martin   * 21.10.1983 Heidelberg.

VI.2.  MÜLLER Günter[aus V.2],  Kunstlehrer,  * 20.10.1954 München.
        oo 11.03.1983 Basel mit HEDIGER Barbara, Kunstlehrerin, * 28.06.1956 Zürich,
        Kinder:
               1. MÜLLER Maria Nora   * 11.04.1983 Basel.
               2. MÜLLER Mirko   * 26.03.1985 Arlesheim/Basel.

VI.3.  MÜLLER Ulrike  [aus V.2] , Juristin, Fürsprecherin,  * 05.10.1959 Köln
        oo 09.07.1982 Zofingen mit LIENHARD Peter, Dr.rer.pol.  * 11.03.1946 Liestal/Schweiz.

(Quelle.: Angaben von Hildegard Eckardt geb.Müller; einschließlich Ihrer Vorfahren bis Wenk)

==============================================================

 

LUMPP Bartholomäus, Ettlingen. 1724: Waldunteraufseher {Sub Praefect}; 1739: markgräflicher Oberjäger. Seine Eltern sind im Eheeintrag 1724 nicht genannt, obwohl er ledig war.
Möglicherweise(!) stammt er aus Ettlingenweier: Bartholomäus Lump, dort getauft am 16.2.1699, S.d. Bartholomäus, "vordem? Jeger", und Margarethe.
Es müsste sein Todeseintrag (nach 1763) gesucht werden.
I.oo am 01.1724 in Ettlingen {Der Tag ist im Film nicht lesbar; EB S.19}. Trauzeugen: Johannes Jakob Stern, Rat (Consul) in Ettlingen; Franz Nopper, procurator im Kloster Lichtental. 
mit Franziska NOPPER (ledige T.d. Matthias Nopper, Ettlingen). + am 03.09.1738 in Ettlingen. {ToB S.52}.
II.oo
am 10.1739 in Ettlingen {Erster Eintrag im Oktober, der Tag ist im Film nicht lesbar; EB S.53}. Trauzeugen: Johannes Michael Marggraff, Waldaufseher; Franz Schmitt.
mit Magdalena KRAN (ledige T.d. vor 1739 verstorbenen Johannes Adam Gran, Gerber in Ettlingen).
    Kind: (das letzte Kind ist bei Family Search im Januar 1763 aufgeführt)

   1. LUMPP Anna Sabine, ~ am 16.01.1742 in Ettlingen (TB S.161), + 21.06.1785 Rotenfels,
       oo am 08.10.1765 Ettlingen als zweite Frau des
RINDENSCHWENDER Anton Franz, 
        Holzhändler, Glashütten-Begründer und Oberschultheiß in Gaggenau, * 27.01.1725 Gaggenau  + 05.05.1803 Gaggenau

==============================================================

 


Johannes Bartholomäus Lumpp, Waldhüter, Daxlanden, 
oo am 03.02.1755 in Daxlanden mit Maria Barbara Kutterer  (Quelle: Jürgen Kumm, Verkartungen Daxlanden).
Es sind 11 Kinder bekannt, darunter:
N
r.4  Lumpp
, Bartholomäus, * am 06.07.1762 in Daxlanden, + 14.09.1828 in Ettlingen. 1788 Jäger und Förster in Grossweier, er wohnte teilweise in Bühl, ab 1795 in Ettlingen.
I.oo 19.6.1787 in Ettlingen mit Magdalena WILLENWARTH.
Kinder:
    1. Ludwig * 16.4.1788 in Bühl.
    2. NN, */+ 28.2.1790 in Bühl, (eine Tochter).
    3. Maria Theresia Kreszentia Valentina LUMPP, * am 23.04.1791 in Bühl.
    3. Karl Bartholomäus * am 19.9.1793 in Bühl
    4. Maria Magdalena Valentina , * 08.12.1802 in Ettlingen (Verkartungen Ettlingen)
        oo 23.08.1827 in Ettlingen mit Karl
WACKER, Kaufmann in Ettlingen
II.oo am 09.02.1808 in Ettlingen (EB S.62/63) mit Klara Becker, * um 1779, + 27.09.1837 in Ettlingen. (T.d. Christoph Becker, Rat und Hutmacher in Ettlingen, und Margarethe Springer).
Aus dieser Ehe gibt es ab 1809 bis 1817 fünf Töchter in Ettlingen.

==============================================================

 

Lump, Bartholomäus, 1791 Lehrer in Moos, (lediger Sohn des NN Lump, Bürger und Lehrer in Ettlingenweier) 
 oo 31.01.1791 in Bühl und am 01.02.in Schwarzach mit Margaretha Barbara BÖHM ~ 17.7.1768 in Bühl (Vorfahren siehe OFB Bühl)
 eine Tochter Elisabeth, + 08.01.1815 in Grossweier, dem Todesalter nach um 1795 geboren.
==============================================================


Folgende LUMP - Einzelpersonen sind bekannt:
1.Lump, Alois, 1806 Rechnungsrevisor Karlsruhe,
2.Lump, Leopold aus Rastatt, 1823 kath.Pfarrvikar,Stadtkaplan,Prof., Musiklehrer Rastatt, +16.4.1835
3.Lump, Joseph, 1805 Musiklehrer am Pädagogium Baden-Baden
4.Lump, Ludwig, 1792 Amtsschreiber Gernsbach, 1810 Amtsrevisor Rastatt +18.11.1823 Rastatt

 

 

Zurück zur Namensliste

Lupfer

I  1.  LUPFER Christoph, Bauer  * 1673 + 05.07.1708 St.Georgen. Lebte in Brigach auf dem.Glashof  oo um 1702 St.G. NN Barbara
          * 18.09.1675 St.G.  + 17.09.1722 St.G.
        1. LUPFER Christian [II.1] , Bauer   * 19.07.1703 Brigach    + 20.05.1774 Oberkirnach
II  1.  LUPFER Christian   oo 26.07.1740 St.G.  HAKENJOS Barbara   * 08.12.1717 St.Georgen  + .. Oberkirnach     
        1.  Barbara  * 24.03.1750 Oberkirnach    + 20.10.1812 St.G. oo 16.08.1774 St.G. WÖHRLE Matthias,  * 18.06.1745 St.G.

 

 

Luz, Lutz

1.   LUTZ, Baumeister oo  Franziska MALZACHER (Nichts weiter bekannt. Ihr Bruder Wilhelm ist * 1811 in Gundelsheim)

2.  Peter LUZ + 17.10.1745 oo  Katharina NN  + 17.03.1738
     Kind: Christina LUZ  oo 20.11.1703 Philipp KALMBACHER, Bürgermeister aus Hilpertsau